Austritt einer Flüssigkeit aus Güterwagen

Offenbach
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main wurde am frühen Dienstagmorgen, gegen 03:50 Uhr, über einen Gefahrgutaustritt aus einem Kesselwagen am Güterbahnhof in Offenbach Ost in Kenntnis gesetzt.

Hierbei sollte es sich nach der Erstmeldung um einen umweltgefährlichen, flüssigen Stoff handeln. Kräfte der Feuerwehr Frankfurt am Main sowie Beamte der Bundespolizei wurden daraufhin zur Aufklärung eingesetzt und eine weiträumige Sperrung des umliegenden Bahnverkehrs veranlasst.

Nach umfangreichen Ermittlungen konnte festgestellt werden, dass es sich bei der austretenden Flüssigkeit nicht um den zunächst gemeldeten Stoff, sondern um Hydrauliköl, welches zum Be- und Entlüften der Bremsen am Zug verwendet wird, handelte. Die Strecke wurde daraufhin gegen 06:50 Uhr wieder komplett freigegeben.

Durch die weiträumigen Streckensperrungen im Bereich Offenbach kam es zu erheblichen bahnbetrieblichen Auswirkungen, auch im Pendlerverkehr.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2