Hinweis auf die Maske mit Schlägen quittiert

Offenbach
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Weil ein 30-jähriger Frankfurter zwei unbekannte Männer am Sonntagmorgen gegen 1 Uhr in einer S-Bahn darauf aufmerksam gemacht hatte, dass in S-Bahnen eine Maske getragen werden muss, wurde er sofort mit Tritten und Schlägen attackiert.

Ein zuerst unbeteiligter 20-jähriger Mann aus Obertshausen, der dem 30-Jährigen zu Hilfe kommen wollte, wurde sofort von den zwei Unbekannten angegriffen und zu Boden geschlagen. Als die S-Bahn in der Station Offenbach Ledermuseum einfuhr, flüchteten die Täter aus der S-Bahn. Trotz einer eingeleiteten Fahndung, an der sich neben Beamte der Bundespolizei auch Beamte der Hessischen Landespolizei beteiligten, konnten die Täter bisher nicht gestellt werden.

Bei der tätlichen Auseinandersetzung zog sich der Frankfurter Platzwunden im Gesicht zu. Der 20-Jährige musste mit Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma in eine Offenbacher Klinik eingeliefert werden. Die Bundespolizei hat gegen die noch unbekannten Täter ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Personen die Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 069/130145 1103 bei der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main zu melden.

 


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2