Schaffung neuer digitaler Lösungen

Politik
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Fraktionsvorsitzender der FDP im Kreistag des Main-Kinzig-Kreises, Kolja Saß, und der Kreisvorsitzende Daniel Protzmann freuen sich, dass ihr Parteifreund Prof. Dr. Ralf-Rainer Piesold durch den Landesvorstand der FDP Hessen in den Bundesfachausschuss Medien, Internet und digitale Agenda berufen worden ist.

ivw logo

Dr. Ralf-Rainer Piesold ist ehrenamtlicher Kreisbeigeordnete und ehemaliger Stadtrat der Stadt Hanau. Er ist zudem noch stellvertretender Vorsitzender des Landesfachausschusses Digitalisierung, Forschung und Technologie der FDP Hessen. „Wir als FDP Main-Kinzig freuen uns über diesen Erfolg und den damit verbundenen direkten Zugang zu wichtigen Informationen und der FDP-Bundesspitze“, zählt der Kreisvorsitzende der FDP, Daniel Protzmann, die wichtigsten Vorteile für den Kreisverband auf.

„Die aktuelle Lage rund um die Corona-Pandemie zeigt auch auf, wie immens wichtig die Digitalisierung heutzutage ist und wie sehr dieses Thema in Deutschland in den vergangenen Jahren verschlafen wurde“, ergänzt Protzmann. „Dr. Piesold hat über Jahre insbesondere im Bereich eGovernment gearbeitet und lehrte auch an der Frankfurt University of Applied Sciences im Bereich Public Administration und Informatik. Er ist hervorragend für diesen wichtigen Fachausschuss geeignet“, freut sich Kolja Saß.

„Als Fraktion, sehen wir uns in unserer intensiven inhaltlichen politischen Arbeit im Bereich der Digitalisierung und eGovernment der vergangenen Jahre durch die Berufung unseres ehrenamtlicher Kreisbeigeordnete bestätigt. Hierauf werden wir jetzt noch weiter aufbauen“, zeigt Saß die hohe Motivation innerhalb der FDP-Kreistagsfraktion auf. „Insbesondere die Belange der Kommunen möchte ich in den Bundesfachausschuss einbringe. Berlin beschäftige sich häufig mit bundespolitischen Themen, aber die Bürgerinnen und Bürger vor Ort verlangen Lösungen, damit sie leichter mit der Verwaltung umgehen können“, zeigt Dr. Piesold seine Ziele auf und ergänzt: „Die Schaffung neuer digitaler Lösungen in der Verwaltung, im Bildungsbereich aber auch im Gesundheitswesen sollten in Deutschland einen viel höheren Stellenwert einnehmen. Die Umsetzung des Online-Zugangsgesetzes hat daher aktuell absolute Priorität.“

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner