Ostermarsch-Auftakt trotz Corona am Karfreitag

Politik
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Trotz pandemiebedingter Einschränkungen kann der hessische Ostermarsch-Auftakt 2021 am Karfreitag, 2. April, in Bruchköbel stattfinden.

online werben

Anzeige
Anzeige

oster_marsch68.jpg

Das teilt die Hanauer Friedensplattform mit. Sie gehört neben dem DGB Südosthessen zu den Organisatoren der Traditionsveranstaltung, die stets mit bundesweit bekannten ReferentInnen aus der Friedensbewegung aufwartet. Beginn der Kundgebung für Frieden und Abrüstung ist um 14 Uhr auf dem „Freien Platz“ am Alten Rathaus (Hauptstraße). Es gelten die üblichen Hygieneregeln inklusive Maskenpflicht.

Aufgrund der stark steigenden Inzidenzzahlen verzichten die Veranstalter auf die traditionelle Demonstration und das beliebte Abschlussfest an der Dicken Eiche.  Hauptredner der Kundgebung ist der Osteuropa-Experte Andrej Hunko (Aachen, MdB Die Linke), der auch vielfach als Wahlbeobachter für den Europarat und die OSZE tätig war. Zu weiteren Reden treten überwiegend GewerkschafterInnen - darunter erstmals DGB-Regionsgeschäftsführerin Tanja Weigand – ans Mikrofon. Lieder der Friedensbewegung steuert Robert Pfaff bei. Mitveranstalter sind die VVN-BdA Main-Kinzig, die pax-christi-Basisgruppe Gelnhausen, DIDF Hanau und die Naturfreunde Hanau-Rodenbach.

Foto: Der Ostermarsch-Auftakt (hier ein Foto aus 2014) soll trotz Corona am Karfreitag in Bruchköbel stattfinden.


Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2