Grüne: Bousonville bleibt Fraktionsvorsitzender

Politik
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Reiner Bousonville bleibt Fraktionsvorsitzender der Grünen Kreistagsfraktion.

kreisgruenefraktion.jpg

Im Rahmen der konstituierenden Sitzung im Barbarossasaal des Main-Kinzig-Forums wurde der Erlenseer einstimmig gewählt. Mit 14 Abgeordneten leitet Bousonville nun die größte Fraktion der Grünen, seit diese 1985 erstmalig in den Kreistag eingezogen sind. Als stellvertretende Fraktionsvorsitzende wurden Viola Haßdenteufel und Jakob Mähler gewählt.

„Ich blicke voller Vorfreude auf die kommende Zeit“, so Bousonville. „Bei der Kommunalwahl konnten wir ein sehr gutes Ergebnis für die Grünen erreichen. Dies ist ein Zeichen, dass wir in den vergangenen Jahren gute Oppositionsarbeit geleistet haben, sich die Menschen im Kreis deutlich mehr Akzente im Bereich Ökologie und Klimaschutz wünschen, aber auch, dass wir das richtige Team aufgestellt haben.“ Außerdem freut es ihn, dass „wir unsere Fraktion im Vergleich zur vergangenen Wahlperiode verdoppeln konnten.“

Im Rahmen der Wahlen zum Fraktionsvorstand konnte Bousonville alle Stimmen der Anwesenden auf sich vereinen: „Dieses Ergebnis bestärkt mich, dass der eingeschlagene Weg der richtige ist. Ich möchte gemeinsam mit der Fraktion in den kommenden Jahren viel erreichen und die richtigen Akzente setzen“, so der alte und neue Fraktionschef, der seit nunmehr 15 Jahren die Geschicke der Fraktion leitet: „Wir können dies durch unsere Fraktion erreichen, in der wir mit vielen Personen aus verschiedenen Bereichen ein breites Themenspektrum abdecken.“

Dabei seien die Schwerpunkte Ökologie und Klimaschutz, emissionfreie Mobilität, Bildung und gesellschaftspolitische Themen wie bezahlbarer Wohnraum: „Hier konnten wir bereits in der vergangenen Wahlperiode viele Themen anstoßen und umsetzen.“ Ob die Grünen dies zukünftig in einer Koalition machen, sei noch offen: „Wir hatten bereits ein sehr offenes, sehr positives Sondierungsgespräch mit der SPD. Hier wurde klar, dass wir die gleichen Schwerpunkte setzen“, resümiert Bousonville: „Um gute Politik zu machen und Themen voranbringen zu können, ist es auch wichtig, verlässliche Mehrheiten auf einer vertrauensvollen Basis zu finden. Dafür stehen wir bereit.“

Neu in den Fraktionsvorstand wurde Viola Haßdenteufel gewählt. Die Sozialpädagogin aus Nidderau war Spitzenkandidatin der Grünen im Wahlkampf und ist seit zwei Jahren Sprecherin des Kreisvorstandes: „Ich freue mich auf die kommenden Herausforderungen“, so Haßdenteufel, die erstmalig in das Parlament einzieht: „Die kommenden fünf Jahre werden eine spannende Zeit, es werden viele richtungsweisende Entscheidungen getroffen.“

Außerdem in den Fraktionsvorstand wurde Jakob Mähler gewählt. Der Gelnhäuser ist seit vier Jahren hauptamtlicher Fraktionsgeschäftsführer der Kreistagsfraktion und Sprecher der Grünen Jugend Main-Kinzig: „Wir haben viele Ideen für den Main-Kinzig-Kreis, die es jetzt umzusetzen gilt. Ich freue mich, junge Menschen im Kreistag vertreten zu können und auf die Arbeit in der Fraktion und im Fraktionsvorstand“, so Mähler abschließend.

Foto (von links): Reiner Bousonville, Viola Haßdenteufel und Jakob Mähler.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2