Kreis fördert „Outdoor-Museum der Poesie“ und zwei schulische Bühnenprojekte

Politik
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Drei Kulturprojekte werden vom Main-Kinzig-Kreis aus Mitteln des Kulturfonds gefördert: Das „Outdoor-Museum der Poesie – die Kunstroute Main-Kinzig“ des gemeinnützigen Vereins Schrift und Bild sowie zwei Bühnenprojekte an der Stadtschule Schlüchtern und der Werner-von-Siemens-Schule in Maintal-Dörnigheim.

online werben

Anzeige
Anzeige

„Die vom Main-Kinzig-Kreis geförderten Projekte kommen insbesondere auch jungen Menschen zugute, denn damit wird die Ausstattung zweier Schulen in deren Aula- und Bühnenbereich verbessert. Denn Schule soll auch ein Ort sein, an dem sich Kinder und Jugendliche abseits des üblichen Lernstoffs erproben und weiterentwickeln können, hier spielt das Theater eine wichtige Rolle. Dabei werden Ausdrucksfähigkeit und die emotionale Entwicklung der Schülerinnen und Schüler gefördert – und zwar spielerisch und auf fantasievolle und kreative Weise“, erklärt Landrat Thorsten Stolz (SPD). Das auf drei Jahre ausgelegte „Outdoor-Museum der Poesie – die Kunstroute Main-Kinzig“ verknüpft die Anschauung und das individuelle Kunsterlebnis vor Ort mit einem digitalen Erfahr- und Lehrprogramm im Internet.

Die Stadtschule Schlüchtern erhält für die Modernisierung der Aula zu einem kulturellen Mittelpunkt und Begegnungsort der Schule 80.000 Euro. Die Schule wurde vom Hessischen Kultusministerium als Schule mit Schwerpunkt Musik anerkannt, sie hat einen Antrag zur „Kulturschule“ gestellt. Es gibt zahlreiche Orchester und Ensembles, welche die Aula für Proben und Auftritte nutzen. „Aber die Aula ist auch ein wichtiger Raum für andere schulische Veranstaltungen und ein Treffpunkt zur Interaktion. Deshalb soll mit Unterstützung des Main-Kinzig-Kreises nun dieser Bereich modernisiert werden und so gestaltet werden, dass er flexibel genutzt werden kann, ohne dass die Schule für jede Veranstaltung extra Veranstaltungstechnik ausleihen muss“, erklärt Landrat Thorsten Stolz. Die Bühne wird dabei auch vergrößert und es wird eine neue Präsentationsleinwand benötigt.

Die Werner-von-Siemens-Schule wird 20.000 Euro aus dem Kulturfonds erhalten, um damit die Ausstattung der Bühne in der neuen Mensa mit moderner Medientechnik zu ergänzen. „Dank der Förderung erhalten die Kinder nun endlich eine Bühne für Musicalauftritte, Chor- und Theaterveranstaltungen, aber auch Einschulungen und Verabschiedungen. Durch diese Investition wird theaterpädagogische Arbeit in ganz neuer Weise ermöglicht“, stellt Landrat Stolz fest. Dabei werden auch die räumlichen Bedingungen verbessert, was die Sicht auf die Bühne und die Akustik und Ausleuchtung angeht.

Der gemeinnützige Verein Schrift und Bild wird mit einer Förderung in Höhe von 150.000 Euro ein Outdoor-Museum der Poesie mit Kunstroute unter Beteiligung von Kunstschaffenden realisieren. „Bei diesem Projekt wird Kunst direkt zu den Menschen im Main-Kinzig-Kreis gebracht. Das Konzept beleuchtet auf spannende Weise die Schnittstelle zwischen bildender Kunst und kultureller Bildung und Kunstvermittlung“, erläutert Thorsten Stolz. Das Projekt wird von Jörg Schmitz entwickelt, geleitet und umgesetzt. Er ist ein professioneller Künstler mit jahrzehntelanger Erfahrung. Innerhalb von drei Jahren sollen die ersten 15 Kunstorte entstehen, die kostenlos „Kunst aufs Land bringen“. Für die Ausstellungsprojekte werden Arbeiten zeitgenössischer Künstler ausgewählt, die mit Schrift arbeiten. Immobilienflächen werden zur Bühne für Kunst, hierfür soll es einen „Kunstwanderführer“ geben, der Orte und Immobilienflächen auflistet. Jede künstlerisch gestaltete Fläche verlinkt ins Internet zu einem digitalen Erlebnisprogramm, zu dem Interviews mit den Kunstschaffenden gehören. Unter dem Titel „Selbst Kunst schaffen“ soll die Kunstroute schließlich dazu anregen, in Videoworkshops selbst künstlerisch tätig zu werden. Angesprochen werden sollen Menschen aller Altersgruppen. Dabei ist es Jörg Schmitz gelungen, zusätzliche Fördermittel zu akquirieren.

„Wir haben hier ein breites und interessantes Spektrum an Ideen und Konzepten für kulturelle und künstlerische Entfaltung, die vom Main-Kinzig-Kreis aus Mitteln des Kulturfonds gefördert werden“, stellt Landrat Thorsten Stolz fest. Mehr Informationen zur Kulturförderung des Main-Kinzig-Kreises gibt es auf der Webseite des Main-Kinzig-Kreises unter www.mkk.de 



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2