Nach Covid-Ausbruch im Schlüchterner Raum: Busunternehmen nimmt Fahrten wieder auf

Politik
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mitte September hatte das Amt für Gesundheit und Gefahrenabwehr mit einem größeren Covid-19-Ausbruch in der Region Schlüchtern zu tun. Über 100 Infektionen wurden in diesem Zusammenhang registriert. Ausgangspunkt war dabei offensichtlich eine Busfahrt im Rahmen der Schülerbeförderung. In der Folge wurde dann zunächst ein anderes Unternehmen eingesetzt, um die Vorgänge sorgfältig aufzuarbeiten.

online werben

Anzeige
Anzeige

"Inzwischen hat das verantwortliche Unternehmen alle entsprechenden Nachweise für das eingesetzte Personal geliefert und nach sorgfältiger Prüfung in der Folge die Freigabe seitens des Amtes für Gesundheitsamt und Gefahrenabwehr erhalten. Entsprechend der vertraglichen Vereinbarung wird das Unternehmen jetzt also wieder auf den Linien im Schlüchterner Raum unterwegs sein", teilt die Kreisverwaltung mit.

Das betreffe nach den Ferien die Schulfahrten sowohl im Öffentlichen Personennahverkehr als auch im Freigestellten Schülerverkehr.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2