Patricia Erk an der Spitze von Satirepartei

Politik
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Auf ihrer Mit- und Ohnegliederversammlung am 23.10.21 in der Reinhardskirche in Hanau haben die Genossinnen und Genossen der Satirepartei "DIE PARTEI Main-Kinzig" turnusmäßig eine neue Vorstand gewählt.

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vorstandidepartei_az.jpg

Dabei wurde erstmals eine Männerquote von 0% durchgesetzt, die neue Vorstand besteht folglich ausschließlich aus Frauen. Zur 1. Vorsitzenden wurde einstimmig Patricia Erk, zur 2. Vorsitzenden, ebenfalls einstimmig, Miriam Schreiber gewählt. Unterstützt werden die Vorsitzenden durch die ebenfalls einstimmig gewählten Schatzmeisterin Alexandra Warth, politische Geschäftsführerin Birgit Hünlich sowie Generalsekretärin Silja Voigt.

"Als erste Amtshandlung wurde der scheidende Vorsitzende Timotheus Barchanski zur Ehrenvorsitzenden auf Lebenszeit ernannt. Nach neuer PARTEI-interner Sprachregelung wird 'der Vorstand' zukünftig als 'die Vorstand' bezeichnet. Zudem plant die neue Vorstand die beliebten 'PARTEI Stammtische' in Zukunft durch 'PARTEI Kaffekränzchen' verteilt über den gesamten Main-Kinzig-Kreis zu ergänzen beziehungsweise zu ersetzen. Neben Bier und Schnaps wird das Getränkespektrum der PARTEI Main-Kinzig zudem um Eierlikör ergänzt. Die Vorstand der PARTEI Main-Kinzig freut sich auf die nächsten 2 Jahre Turbopolitik im Auftrag der Bürgerinnen und Bürger", heißt es in einer Pressemitteilung.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2