online werben

Anzeige
Anzeige

Der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Heiko Kasseckert, sagte zur Verlängerung der Corona-Wirtschaftshilfen: „Die positiven Wirtschafts- und Konjunkturdaten belegen, dass ein Großteil der hessischen Unternehmen und Soloselbstständigen bisher vergleichsweise gut durch die Corona-Pandemie gekommen sind. Dabei geholfen haben die bisher mehr als 14,7 Milliarden ausgezahlten Euro, die die Wirtschaft in Form von Zuschüssen, Darlehen, Bürgschaften und steuerlichen Erleichterungen von der Bundes- und auch der Landesregierung erhalten hat. Die Pandemie ist nach wie vor nicht überwunden, weshalb die Wirtschaftshilfen für Unternehmen und Soloselbstständigen bis März 2022 verlängert wurden. Konkret wurde die „Überbrückungshilfe III Plus“, das zentrale Kriseninstrument der Bundesregierung, sowie das hessische Mikroliquiditätsprogramm bis ins kommende Jahr fortgeschrieben. Dies erfolgt analog zur Verlängerung der Kurzarbeit-Regelung für Firmen und Beschäftigte, die wegen der Pandemie in finanziellen Schwierigkeiten sind.“



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2