Degen zum Mitglied der 17. Bundesversammlung gewählt

Politik
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wenn die Bundesversammlung am 13. Februar 2022 das deutsche Staatsoberhaupt in Berlin wählt, wird auch der SPD Landtagsabgeordnete Christoph Degen seinen Stimmzettel abgeben.

Der Neuberger Sozialdemokrat, der u.a. Generalsekretär der Hessen SPD, Kreistagsabgeordneter des Main-Kinzig-Kreises sowie Präsident des Hessischen Musikverbandes ist, steht auf der Liste der Mitglieder der nächsten Bundesversammlung aus Hessen.

„Ich freue mich, dabei zu sein, wenn wir im kommenden Jahr hoffentlich Franz-Walter Steinmeier in seine zweite Amtszeit als Bundespräsident wählen. Er führt sein Amt mit viel Respekt aus und ist ohne Zweifel ein würdiger 1. Repräsentant unseres Staates“, sagt der SPD-Landtagsabgeordnete.

Wie Degen wird auch die Hanauerin Ajla Kurtović von der SPD-Hessen zur Bundesversammlung entsendet, die aus den 736 Bundestagsmitgliedern und 736 weiteren Wahlpersonen, die von den Bundesländern entsendet werden, besteht. „Als Schwester des am 19. Februar 2020 aus rassistischen Gründen ermordeten Hamza Kurtović engagiert sich Ajla Kurtovic mit der Initiative 19.Februar Hanau für Aufklärung, Respekt und gegen Hass und Rassismus. Da Parteien auch Menschen des öffentlichen Lebens für die Bundesversammlung nominieren können, haben wir uns entschieden somit deutlich zu machen, dass wir uns auf allen politischen Ebenen gegen rechten Hass, Hetze und Gewalt stellen“, erklärt Christoph Degen.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2