Ab Freitag: Maskenpflicht und Alkoholverbot auf diesen Plätzen im MKK

Politik
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Main-Kinzig-Kreis hat am Donnerstag (13.1.) nach Zahlen des Robert-Koch-Instituts den dritten Tag in Folge den Schwellenwert von 350 bei der Sieben-Tage-Inzidenz überschritten (wir berichteten). Gemäß der in Hessen geltenden Corona-Gesetzeslage gelten damit ab dem Folgetag, also ab Freitag, verschärfte Schutzregeln. Unter anderem darf an publikumsträchtigen öffentlichen Plätzen dann kein Alkohol mehr getrunken werden, ebenso muss auf stark frequentierten Straßenbereichen und Fußgängerzonen eine medizinische Maske getragen werden.

Die Details zum jeweiligen Geltungsbereich sind einer Allgemeinverfügung zu entnehmen, die der Main-Kinzig-Kreis auf seiner Homepage (www.mkk.de) veröffentlicht. Sämtliche Hotspot-Regeln hat das Land Hessen in der Coronavirus-Schutzverordnung vorgegeben, die automatisch ab Freitag gelten.

Die wesentlichen Änderungen umfassen diese Punkte:
⦁ ein Alkoholverbot an belebten Orten und Plätzen, die in der Allgemeinverfügung genauer bestimmt werden;
⦁ eine Maskenpflicht in Fußgängerzonen, die in der Allgemeinverfügung genauer bestimmt werden;
⦁ bei Veranstaltungen mit mehr als 10 Personen sowie im Kultur-, Sport- und Freizeitbereich (Sportplatz, Fitnessstudio, Kino, Theater etc.) und in der Gastronomie sowie bei touristischen Übernachtungen gilt drinnen „2G+“ (nur für Geimpfte und Genesene, die auch aktuell getestet sind) und draußen „2G“ (nur für Geimpfte und Genesene)
⦁ die Schließung von Prostitutionsstätten.

Die gesetzliche Grundlage, die Coronavirus-Schutzverordnung, ist auf der Internetseite des Landes Hessen zu finden (www.hessen.de, „Corona in Hessen“)

Für Landrat Thorsten Stolz (SPD) kommt das Überschreiten des 350er-Werts nicht überraschend. „Die Infektionszahlen steigen seit dem Jahreswechsel kontinuierlich wieder an. Am Wochenende hat der Main-Kinzig-Kreis noch knapp unter der Marke von 350 gelegen, mittlerweile liegen wir deutlicher darüber. Insofern sind die eingeleiteten Schritte für unsere Städte und Gemeinden zu erwarten gewesen, die hessenweit im Gleichklang getätigt werden und im Übrigen in benachbarten Kreisen schon länger gelten“, so Stolz. Am Donnerstag lag der Inzidenzwert für den Main-Kinzig-Kreis laut RKI bei 457 (nach Zahlen des Main-Kinzig-Kreises bei 485). Der Landrat rechnet mit einem weiteren Anstieg der Infektionszahlen. „Der Trend geht bundesweit deutlich nach oben und da bildet der Main-Kinzig-Kreis leider keine Ausnahme.“

Der Main-Kinzig-Kreis hatte sich bereits vor Tagen mit den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern sowie den Ordnungsämtern der Kommunen abgestimmt, um eine Allgemeinverfügung rechtzeitig herausgeben zu können. In dieser Verfügung sind die Straßenzüge benannt, auf denen die zusätzlichen Maßnahmen gelten. Die Kontrollen obliegen der Polizei und den kommunalen Ordnungskräften. Die verschärften Maßnahmen treten außer Kraft, wenn der Inzidenzwert an fünf aufeinanderfolgenden Tagen wieder unter der Marke von 350 gelegen hat. So sieht es die Coronavirus-Schutzverordnung des Landes Hessen vor (§27). Gesundheitsdezernentin Susanne Simmler (SPD) hofft auf eine möglichst langsame Verbreitungsdynamik. „Wenn wir es weiter schaffen, dass sich die ansteckendere Virusvariante Omikron nicht so rasant verbreitet wie in anderen Teilen der Welt, ist gerade dem Personal in den Krankenhäusern sehr geholfen. Die Kolleginnen und Kollegen leisten seit Monaten einen tollen, aber aufs Äußerste fordernden Job“, erklärt die Erste Kreisbeigeordnete.

Die höchsten Verbreitungsraten hat das Coronavirus derzeit in den jüngeren Generationen, was auch vor dem Wiederbeginn der Schule in dieser Woche schon der Fall war. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt in den Altersgruppen der Kinder und Jugendlichen etwa doppelt so hoch wie im Rest der Bevölkerung. „Das lässt sich nur zum Teil mit der höheren Testfrequenz erklären, die seit dieser Woche durch den Schulstart wieder verlässlich gegeben ist“, sagt Susanne Simmler. Der hohe Anstieg des Inzidenzwerts, der das Infektionsgeschehen der vergangenen Tage beschreibt, habe sich bei den jungen Menschen schon im zu Ende gehenden Jahr gezeigt und über die Ferienzeit fortgesetzt. Daher seien die Werte eher mit der höheren Kontaktfrequenz und Mobilität der jüngeren Altersgruppen zu erklären. In der Gruppe der Menschen über 60 Jahre liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei knapp über 100. „Wichtig ist weiterhin die Eigenverantwortung aller Bürgerinnen und Bürger. Sie können und sollen selbst entscheiden, welche Kontakte derzeit wirklich notwendig sind und welche nicht, und wir bitten hier wirklich um sorgfältiges Abwägen“, so Simmler.

Tragen von medizinischen Masken
Bad Orb: Altstadt Hauptstraße / Kurpark
Gelnhausen: Langgasse in der Altstadt zwischen Ober- und Untermarkt (Fußgängerzone) / „Kaufland“ im Gewerbegebiet Hailer-Ost / Coleman-Center / Marktplatz Kremp’sche Spitze in Haitz / Am Ziegelturm - beginnend ab Höhe Kreissparkasse bis Eingang / Müllerwiese / Gelände des EDEKA-Meerholz
Hanau: Platz Wallonisch Niederländische Kirche / Französische Allee / Freiheitsplatz / Marktplatz / Altstädter Markt / Fußgängerzonen / Kurt-Schumacher-Platz / Rochusplatz / Parkplatz Bahnhofstr./ Hauptstr.
Maintal :Alle Wochenmärkte
Nidderau: Nidderforum / Stadtplatz / Gehrener Ring 3
Rodenbach: Festplatz, Am Aueweg / Freiflächen rund um das Bürgerhaus, Hanauer Landstraße 3 / Freiflächen rund um die Rodenbachhalle, Hanauer Landstraße 14 / Grünanlage / Park an der Gelnhäuser Straße / Hanauer Landstraße / Gelnhäuser Straße / Adolf-Reichwein-Straße / Picknickwiese oberhalb vom Bauhof / Freifläche rund um das Waldstadion / Hundewiese an der Bulauhalle / Freiflächen rund um die Schießsportanlage / Sämtliche Kinderspielplätze in der Gemarkung Rodenbach / Dorfplatz Oberrodenbach, Hanauer Str. Ecke Brunnenstraße / Freiflächen rund um die Südhanghalle, Wiesenstraße 13 - 17 / Freiflächen rund um den Bürgertreff, Talstraße 1
Ronneburg: Hüttengesäß Bereich Bahnhofstraße 14 / 16 - Bereich um den Nahkauf und Firma Fußpflege Fenzl
Wächtersbach: Messegelände, Main-Kinzig-Straße / Globus-Parkplatz, Main-Kinzig-Straße / Herrenweide ca. 150 Meter südwestlich von der Trafostation / Lindenplatz / Am Bahnhof / Ende Hesseldorfer Straße / Turnhalle / Schulgelände, Am Sportplatz / Poststraße / Weilers Rad- und Raststation, rechte Seite Ortsausgang Weilers in Richtung Hesseldorf / Dalles, Höhe Am Rosengarten 42 / Wasserwerk, Ende der Bad Sodener Straße / Mittlere Windkraftanlage, ca. 380 m nördlich vom Wasserwerk / Am Weinberg, ca. 180 m Entfernung nordöstlich vom Quellenweg Höhe "Tiefbrunnen Neudorf" / Fernsehturm ca. 450 m Entfernung nordöstlich vom Quellenweg Höhe "Tiefbrunnen Neudorf" / Ortsrandweg im Bereich "Naturkino" ca. 350 m Entfernung vom Ende der Goethestraße, östlich in Richtung Rennstrecke / Sportplatz, Struthstraße / Sportplatz, Alte Wiede / Dorfgemeinschaftshaus, Sterzbergstraße 1 / Wittgenborn Sportplatz, Waldensberger Straße 2 / Waldensberg Dorfgemeinschaftshaus, Büdinger Weg 18 / Festplatz, Ortseingang rechte Seite von Waldensberg kommend / Dorfgemeinschaftshaus, Längweg 5.

Alkoholverbot gemäß § 27 Abs. 1 Nr. 1 CoSchuV
Freigericht: Umfeld Busbahnhof, Rathausstraße Ecke Hanauerstr. / Umfeld Rathausplatz, Rathausstraße 13 / Umfeld ADAC Platz, Am Weißen Stein Ecke Dilgertstr. / Umfeld Kreisverkehr, Kreuzungsbereich Altenmittlauer Straße / Am Wahlberg / Hanauer Straße / Umfeld Kopernikusschule, Konrad-Adenauer-Ring 25 / Platz und Umfeld Freigerichthalle, An der Freigerichthalle / Umfeld Feuerwehr und Alte Kapelle, Hauptstraße 68 / Bernbach Umfeld Dallas (Altes Rathaus), Birkenhainerstraße Ecke Lindenstraße / Umfeld "Kleiner Dorfplatz", Am Sandberg Ecke Zur Kleinbahn / Umfeld Dorfplatz, Dorfstraße Ecke Am Dorfplatz / Kreuzungsbereich im Bereich Kaufhaus Benzing / Kreuzungsbereich Bahnhofstraße / Kapellenstraße / Hanauer Landstraße / Umfeld Parkanlage und Grundschule, Schulstraße.
Gelnhausen: Obermarkt - im speziellen das Marktgelände während dem regelmäßigen Wochenmarkt, der immer freitags von 07:00 bis 14:00 Uhr stattfindet / Stadtgarten in der Altstadt zwischen Kapellenweg und Stephanusberg / Untermarkt - aufgrund der Restaurants und Ladengeschäfte belebte Örtlichkeit / Am Ziegelhaus - zwischen Kinzigbrücke und Kreuzung Ecke Hailerer Straße / Müllerwiese/Rosengarten - belebte Örtlichkeit / Am Ziegelturm - beginnend ab Höhe Kreissparkasse bis Eingang Müllerwiese / Bahnhof sowie angrenzende Restaurant-/Barzeile in der Bahnhofstraße.
Hanau: Platz Wallonisch Niederländische Kirche / Französische Allee / Freiheitsplatz / Marktplatz / Altstädter Markt / Fußgängerzonen / Kurt-Schumacher-Platz / Rochusplatz / Parkplatz Bahnhofstr./ Hauptstr.
Maintal: Rund um das Bürgerhaus Maintal-Bischofsheim / Marktplatz Maintal-Bischofsheim / Rund um das Bürgerhaus Maintal-Wachenbuchen / Mainufer zwischen Vereinsheim der Freien Turnerschaft 06 e.V. und dem ehemaligen Fähranleger Dörnigheim-Mühlheim / Rund um den Busbahnhof Maintal-Ost einschl. Bahnhofsvorplatz / Gänsseeweiher, den Seen im Grün- und Mittelbereich zwischen L 3268 und BAB 66, dem Höllsee, dem Angler-See und dem Surf-See / Sämtliche öffentliche Freizeitgelände, wie Bolzplätze, Festplätze, vor öffentlichen Sportanlagen und auf öffentlichen Parkflächen.
Neuberg: Zentrale Sportanlage / Bolzplatz (an der Zentralen Sportanlage) / Rathaus-Hof / Bereich vor der Liegenschaft Rüdigheimer Straße 5 / Turnplatz / Bolzplatz und Parkplatz hinter dem Bürgerhaus / Bushaltestelle am Brunnenplatz / Schutzhütte am Rüdigheimer Wald / Parkplatz am Friedhof Rüdigheim.
Nidderau: Nidderforum, Stadtplatz, Gehrener Ring 3.
Rodenbach: Festplatz, Am Aueweg / Freiflächen rund um das Bürgerhaus, Hanauer Landstraße 3 / Freiflächen rund um die Rodenbachhalle, Hanauer Landstraße 14 / Grünanlage / Park an der Gelnhäuser Straße / Hanauer Landstraße / Gelnhäuser Straße / Adolf-Reichwein-Straße / Picknickwiese oberhalb vom Bauhof / Freifläche rund um das Waldstadion / Hundewiese an der Bulauhalle / Freiflächen rund um die Schießsportanlage / Sämtliche Kinderspielplätze in der Gemarkung Rodenbach / Dorfplatz Oberrodenbach, Hanauer Str. Ecke Brunnenstraße / Freiflächen rund um die Südhanghalle, Wiesenstraße 13 - 17 / Freiflächen rund um den Bürgertreff, Talstraße 1.
Ronneburg: Hüttengesäß Spielplatz Burgstraße / Bushaltestelle Abfahrt Ri. Hanau / Halfpipe Lehnwiese / Parkplatz vom JZR. Auf dem Weißen.
Steinau a. d. Straße: Bushaltestelle in Höhe Schloßstraße 22 (Brüder-Grimm-Schule).
Wächtersbach: Messegelände, Main-Kinzig-Straße / Globus-Parkplatz, Main-Kinzig-Straße / Herrenweide ca. 150 Meter südwestlich von der Trafostation / Lindenplatz / Am Bahnhof / Ende Hesseldorfer Straße / Turnhalle / Schulgelände, Am Sportplatz / Poststraße / Weilers Rad- und Raststation, rechte Seite Ortsausgang Weilers in Richtung Hesseldorf / Dalles, Höhe Am Rosengarten 42 / Wasserwerk, Ende der Bad Sodener Straße / Mittlere Windkraftanlage, ca. 380 m nördlich vom Wasserwerk / Am Weinberg, ca. 180 m Entfernung nordöstlich vom Quellenweg Höhe "Tiefbrunnen Neudorf" / Fernsehturm ca. 450 m Entfernung nordöstlich vom Quellenweg Höhe "Tiefbrunnen Neudorf" / Ortsrandweg im Bereich "Naturkino" ca. 350 m Entfernung vom Ende der Goethestraße, östlich in Richtung Rennstrecke / Sportplatz, Struthstraße / Sportplatz, Alte Wiede / Dorfgemeinschaftshaus, Sterzbergstraße 1 / Wittgenborn Sportplatz, Waldensberger Straße 2 / Waldensberg Dorfgemeinschaftshaus, Büdinger Weg 18 / Festplatz, Ortseingang rechte Seite von Waldensberg kommend / Dorfgemeinschaftshaus, Längweg 5.

(Die fehlenden Kommunen haben keine Plätze beim Main-Kinzig-Kreis angemeldet)


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2