Bundestagsabgeordneter Heidt (FDP) verspricht mehr Geld im Portemonnaie

Politik
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

"Der Ukraine-Krieg hat enorme Auswirkungen auf das Leben der Menschen in Deutschland. Steigende Preise für Energie belasten Haushalte und Betriebe akut. Mit unseren Entlastungsmaßnahmen werden die Menschen nun spürbar mehr Geld im Portemonnaie haben“, sagte der heimische FDP-Bundestagsabgeordnete Peter Heidt. 

„Die Senkung der Energiesteuer auf Benzin und Diesel sowie die Energiepauschale in Höhe von 300 Euro werden der arbeitenden Mitte besonders helfen.“ Allein das Entlastungspaket, das das Bundeskabinett in dieser Woche verabschiedet hat, entlastet Bürgerinnen und Bürger um über 18 Milliarden Euro. Für die Unterstützung von Unternehmen bei gestiegenen Energiekosten stellt der Bund weitere fünf Milliarden Euro bereit. „Und auch der Kinderbonus von 100 Euro und das 9-Euro-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr sind nun auf den Weg gebracht“, freute sich Peter Heidt. 

Bereits im Februar habe die Ampel-Koalition beschlossen, Arbeitnehmer und Selbständige über eine Anhebung des Arbeitnehmer-Pauschbetrages, des Grundfreibetrages und der Pendlerpauschale spürbar zu entlasten. „Damit zeigen wir, dass wir Verantwortung wahrnehmen, alle Menschen im Blick haben und über mehrere Milliarden Euro umfangreich entlasten“, erklärte Peter Heidt. Dennoch sei klar, dass nicht alle finanziellen Folgen des Ukraine-Krieges aufgefangen werden können.

Foto (Laurence Chaperon): Peter Heidt


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2