„Wir begrüßen, dass die EU-Umweltminister kein komplettes Aus für den Verbrennungsmotor ab 2035 beschlossen haben. Selbstverständlich ist es wichtig, die CO2-Emissionen im Straßenverkehr zu reduzieren, doch dabei sollten wir technologieoffen sein und die Möglichkeit von E-Fuels – zu mindestens als Übergangslösung – auch im PKW-Bereich nicht kategorisch ausschließen. Nun gilt es einen finalen Kompromiss mit dem EU-Parlament zu finden. Dabei kommt es auch auf die Mitarbeit der deutschen Bundesregierung an, die leider lange keine gemeinsame Haltung zum geplanten Verbrenner-Aus ab 2035 hatte. Erst im Rahmen der laufenden Verhandlungen konnte ein interner Kompromiss erzielt werden. Das zeigt, wie uneins die Ampel-Koalition bei zukunftsweisenden Fragen ist.“

 

 


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2