Grüne: Koch, Zeller und Erkan kandidieren für den Landtag

Von links: Günther Koch, Anja Zeller und Robert Erkan.

Politik
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

„Wir haben heute gezeigt, dass wir mit einem starken Team aus Kandidierenden, Ersatzkandidierenden und Mitgliedern für den Landtagswahlkampf 2023 gerüstet sind“, erklärte Maria Heider, Vorstandssprecherin von Bündnis 90/Die Grünen Main-Kinzig. Der Kreisverband hatte seine Mitglieder am vergangenen Samstag zu einem Grünen Tag mit Mitgliederfest und Wahlversammlungen in das Ajoki in der Alten Johanneskirche nach Hanau eingeladen.

„Vor allem mit den Themen Soziales, Integration und Gesundheit, aber auch gegen Rassismus und Diskriminierung werde ich für den Wahlkreis bei der Landtagswahl antreten“, sagte Robert Erkan, Grüner Stadtverordneter und Mediator aus Hanau, der für den Wahlkreis 41 antritt, zu dem unter anderem Hanau und Maintal gehören. Als Ersatzkandidatin wurde die Hanauer Stadtverordnete, Josefine Lamß, gewählt. Anja Zeller, auch aus Hanau, wird für den Wahlkreis 40 antreten. „Ich freue mich auf einen tatkräftigen Wahlkampf mit den Grünen aus den Städten und Gemeinden meines Wahlkreises. Einsetzen möchte ich mich für nachhaltige Mobilität, die Energiewende und die Entwicklung des ländlichen Raums“, so Zeller. Sie wird im Wahlkampf von ihrem Ersatzkandidaten Matthias Dorka aus Brachttal unterstützt. Als Dritter im Bunde wurde Günther Koch für den Wahlkreis 42 im östlichen Main-Kinzig-Kreis als Direktkandidat bestimmt. „Als Jugendhilfeplaner trete ich vor allem für bessere Entwicklungsbedingungen für Kinder, Jugendliche und Familien in Städten und Gemeinden, aber auch für eine Verkehrswende für den ländlichen Raum an“, erklärte der Sprecher des Ortsverbandes der Grünen in Schlüchtern. Als seine Ersatzkandidatin wurde Beate Boege-Sonnek, ehrenamtliche Stadträtin aus Bad Orb, gewählt.

„Die große Beteiligung an der Wahl der Kandidierenden und die Stimmung bei dieser Veranstaltung zeigt deutlich, wie ernst wir es meinen, endlich wieder eine Grüne oder einen Grünen aus dem Main-Kinzig-Kreis für den Landtag zu stellen und die hessischen Grünen zu einem Wahlsieg und zu einem Grünen Ministerpräsidenten zu verhelfen“, verkündete der Vorstandssprecher der Grünen Main-Kinzig, Ahmet Cetiner, abschließend. Der Teil der etwa 100 Mitglieder und Gäste, der bis zum Ende der Veranstaltung geblieben war, feierte die gelungene Wahl und den Wahlkampfauftakt gemeinsam auf der Terrasse des Ajoki.

Wahlergebnisse:

Wahlkreis 40

 

Direktkandidatur

 

Ersatzkandidatur

Abgegeben

23

Abgegeben

23

Gültig

23

Gültig

23

       

Anja Zeller (Hanau)

22

Matthias Dorka (Brachttal)

19

Nein

1

Nein

3

Enthaltungen

--

Enthaltungen

1

       
       

Wahlkreis 41

 

Direktkandidatur

 

Ersatzkandidatur

Abgegeben

41

Abgegeben

39

Gültig

40

Gültig

39

       

Friedhelm Duch (Maintal)

6

Josefine Lamß (Hanau)

38

Robert Erkan (Hanau)

33

   

Nein

--

Nein

--

Enthaltungen

1

Enthaltungen

1

       
       

Wahlkreis 42

 

Direktkandidatur

 

Ersatzkandidatur

Abgegeben

19

Abgegeben

19

Gültig

19

Gültig

19

       

Günther Koch (Schlüchtern)

10

Beate Boege- Sonneck
(Bad Orb)

16

Philip Schinkel
(Bad Orb)

8

   

Nein

--

Nein

2

Enthaltungen

1

Enthaltungen

1

gruenmkland az3

Von links: Günther Koch, Anja Zeller und Robert Erkan.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2