Die Kosten dafür sind immens, insbesondere das unermessliche Leid der Menschen in der Ukraine führen die Absurdität dieses Angriffskrieges mitten von Europa vor Augen. Die Auswirkungen des Krieges machen aber auch vor unserer eigenen Haustür nicht halt.

„Die exorbitanten Erhöhungen der Energiekosten und die gravierende Inflation führen zu neuen sozialen Härten. Der Mittelstand und ganz besonders kleinere Familienbetriebe fürchten um ihre Existenz. Wir nehmen die Sorgen der Menschen in unserer Region sehr ernst und wollen mit Ihnen die Probleme ansprechen und diskutieren“, so die designierte Landratskandidatin der CDU Main-Kinzig, Gabriele Stenger.

Daher lädt die CDU Main-Kinzig gemeinsam mit der CDU Hanau alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sehr herzlich zu einer Diskussionsveranstaltung mit Professor Dr. Jäger am Montag, dem 17. Oktober um 19:30 Uhr in die Kulturhalle nach Hanau-Steinheim (Ludwigstraße 67, 63456 Hanau) ein. Professor Dr. Thomas Jäger hat einen Lehrstuhl an der Universität Köln für internationale Politik und Außenpolitik. Darüber hinaus ist er regelmäßig als Experte in Funk – und Fernsehen zu sehen sowie durch zahlreiche Publikationen bekannt. Für ihn steht fest: Präsident Putin geht es nicht nur um die Beherrschung der Ukraine, vielmehr strebt er danach, Russland wieder als eigenständige Weltmacht zu etablieren.

Der Kreisvorsitzende Max Schad und Heiko Kasseckert, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU Landtagsfraktion, sind sehr dankbar, dass Professor Dr. Jäger nach Hanau kommt, um über dieses wichtige Thema zu spreche. Beide freuen sich auf eine spannende Veranstaltung und gute Diskussionen: "Da das Interesse schon jetzt sehr groß ist, bitten wir um eine kurze Anmeldung per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!."


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2