Familienzentren erhalten mehr als 4 Millionen Euro

Politik
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die hessischen Familienzentren sind wichtige Einrichtungen für Familien. Sie bieten einen Ort der Begegnung, des Austauschs, der Beratung sowie Bildung und sind dabei auch in unserer Region des ländlich geprägten östlichen Main-Kinzig-Kreises äußerst hilfreiche Anlaufstellen für Familien, Kinder und Jugendliche sowie wichtige Partner für die Landkreise, Städte und Gemeinden, etwa im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe.



Dieses Jahr fördert das Land Hessen die Familienzentren mit insgesamt über 4 Millionen Euro.

Hierzu teilt der direkt gewählte heimische Landtagsabgeordnete Michael Reul (CDU) anlässlich des 50jährigen Bestehens der Kinderinitiative Bad Orb e. V. mit: „Insgesamt gibt es in Hessen 214 Familienzentren, die von der Förderung profitieren werden. Pro Einrichtung und Jahr erhält ein Familienzentrum bis zu 18.000 Euro an Förderung. Ziel der Förderung ist es, die Qualität der Familienzentren zu steigern und den Austausch und die Vernetzung untereinander zu fördern. Ich freue mich, dass von dieser Förderung auch die Familienzentren in unserer Region profitieren. Im östlichen Main-Kinzig-Kreis sind dies in Schlüchtern das Familienzentrum „Check in“, in Jossgrund das Familienzentrum „Unterm Regenbogen“ und in Bad Orb die Bad Orber Kinderinitiative e. V.. Alle drei Familienzentren engagieren sich in herausragender Weise im Bereich des Kinder- und Jugendschutz sowie jeweils mit zusätzlichen Angeboten, wie der Drogen- und Suchtberatung, der Jugendberatung, der Jugendarbeit und weiteren Aufgabenstellungen. Dieses wichtige Engagement wird auch weiterhin verstärkt von der hessischen Landesregierung gefördert.“

 


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2