Ausbau des digitalen Serviceangebotes im Tourismus

Politik
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Naturpark Hessischer Spessart erhält für den Ausbau des digitalen Serviceangebotes im Tourismus eine Förderung in Höhe von 13.240 Euro aus der Regionalentwicklung von SPESSARTregional.



„Die Förderung erlaubt es dem Naturpark, seine verschiedenen Webseiten zu überarbeiten, um eine einheitliche Struktur aufzubauen. Dazu gehört auch der Synergie-Effekt, dass alle Daten in einer gemeinsamen Datenbank erfasst und gemeinsam genutzt werden können. Für die Menschen, die sich digital über die Naturpark-Angebote informieren möchten, bringt das ebenso Vorteile, denn durch die Überarbeitung wird die Nutzerfreundlichkeit erhöht und alles wird übersichtlicher zu finden sein“, sagte Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler, die auch Vorstandsvorsitzendes des Naturparks Hessischer Spessart ist.

Zurzeit arbeitet der Naturpark mit drei verschiedenen Content-Management-Systemen, deren Inhalte immer in der entsprechenden Datenbank der Website abgelegt sind. Der Pflegeaufwand ist groß und es besteht keine Möglichkeit für eine direkte Zusammenarbeit im Datenmanagement mit der Spessart-Tourismus- und Marketing GmbH und weiteren Partnern und Partnerinnen. Konkret bedeutet das, dass zum Beispiel Daten zu Wanderwegen oder Mountainbike-Strecken, die von der Spessart Tourismus- und Marketing GmbH vermarktet und unter anderem von den Mitgliedskommunen des Naturparks genutzt werden, parallel gepflegt werden. Sie können nicht live auf allen Plattformen aktualisiert werden und es gibt auch kein einheitliches Erscheinungsbild. „Wir sind auf einem guten Weg, indem wir mehr Synergien nutzen und die gute Zusammenarbeit, die den Naturpark und seine Kooperationspartner auszeichnet, konsequent fortsetzen. Gemeinsam erreichen wir mehr und der Ausbau des digitalen Serviceangebotes wird das auch nach außen widerspiegeln“, unterstrich Susanne Simmler während der Übergabe des Förderbescheids im Beisein von weiteren Naturpark-Kooperationspartnern.

Dominik Brasch, Vorsitzender von SPESSARTregional und Bürgermeister von Bad Soden-Salmünster, betonte, wie wichtig Kooperationen gerade für den ländlichen Raum sind und welche Chancen sich durch gute regionale Netzwerkarbeit ergeben. „Gemeinsam sind wir stark und das gilt natürlich erst recht für den Bereich Tourismus, der darauf angewiesen ist, dass alle touristischen Bausteine gut aufeinander abgestimmt sind. Die Förderung wird dazu beitragen, den Spessart als Marke zu fördern“, erklärte Dominik Brasch.


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2