Ein Zeuge hatte gegen 22 Uhr die 110 gewählt und mitgeteilt, dass gerade ein weißer Sprinter auf dem Areal mit 10er-Hausnummer stehen würde und drei Männer Metallteile in das Fahrzeug einladen. Die Beamten, die augenblicklich später eintrafen, konnten auf dem Gelände drei Männer im Alter von 35, 41 und 47 Jahren antreffen; bei ihnen klickten dann die Handschellen. Verladen hatten sie zu diesem Zeitpunkt Schrott im Wert von etwa 200 Euro.

Die Ordnungshüter stellten zudem fest, dass der Mercedes zur Fahndung ausgeschrieben und voll mit Buntmetall war, der Wagen wurde daraufhin sichergestellt. Die drei Hanauer, die vorübergehend mit auf die Wache mussten und danach auf freien Fuß kamen, müssen sich nun wegen Verdachts des Diebstahls verantworten. Die Ermittlungen dauern an.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2