Main-Kinzig: Unfall mit Einsatzfahrzeug in Fulda

Polizeimeldungen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Ein Gesamtsachschaden in Höhe von 10500,- Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Freitag, dem 22.07.22, gg. 17.55 Uhr in Fulda, in der Bardostr. kurz vor dem Kreuzungsbereich zur Frankfurter Straße.

Ein 28-jähriger Mann aus Fulda, befuhr mit einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr, die Bardostraße in Fahrtrichtung Frankfurter Straße. Die Feuerwehr war auf Einsatzfahrt und daher mit Sonder-/ und Wegerechten unterwegs. Kurz vor dem Kreuzungsbereich der Frankfurter Straße musste ein vorausfahrender PKW, ein Ford Fiesta, verkehrsbedingt anhalten. Dem 28-Jährigen Fahrer des Einsatzfahrzeuges gelang es nicht mehr rechtzeitig anzuhalten und er fuhr auf den Ford Fiesta auf.

In dem Ford Fiesta, der von einem 70-jährigen Mann, aus dem Main Kinzig Kreis stammend, geführt wurde, befanden sich als Mitfahrer noch ein 60 jähriger Mann und eine 89- jährige Frau, beide ebenfalls aus dem Main Kinzig Kreis stammend. Aufgrund des Aufpralls wurde für alle drei Insassen vorsorglich jeweils ein Rettungswagen zur medizinischen Begutachtung der Personen an die Unfallstelle beordert. Glücklicherweise wurde aber keiner verletzt.

Auch in dem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr waren keine verletzten Personen zu verzeichnen. An dem PKW des 70-Jährigen entstand Totalschaden. Durch einen Abschleppdienst musste er von der Unfallstelle geborgen werden. Das Einsatzfahrzeug wurde ebenfalls beschädigt, war aber fahrbereit. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 10500,- Euro.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2