Büdingen: Anwohner schnappt Tatverdächtigen

Polizeimeldungen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Während sie sich in der Straße "Hinter der Meisterei" in Büdingen an einem geparkten Kia Xceed zu schaffen machten, beobachten Anwohner am Donnerstagnachmittag gegen 16.50 Uhr zwei Männer.

Als ein Zeuge sie auf ihr Handeln ansprach türmten sie in Richtung Natur-Kneipp-Becken; der barfüßige Zeuge hinterher. Mithilfe eines unterwegs kurzerhand ausgeliehenen Kickrollers konnte der 41-jährige Büdinger einen der Tatverdächtigen kurz vor dem Erreichen der Straße "Am Hain" schließlich einholen, zu Boden bringen und bis zum Eintreffen einer zwischenzeitlich alarmierten Polizeistreife in Schach halten.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der 20-Jährige Algerier während der Flucht ein mitgeführtes Tierabwehrspray herausgeholt, welches ihm im Sprint aber offenbar aus den Fingern geglitten war und daher nicht zum Einsatz kam. Auch eine Passantin hatte sich dem Tatverdächtigen in den Weg gestellt und so versucht, diesen am Wegrennen zu hindern. Dieser hatte sie aber schlicht umgerannt. Die 35-Jährige stürzte und erlitt eine Schürfwunde am Arm.

Den zweiten Tatverdächtigen konnten die Ordnungshüter dank guter Personenbeschreibung bei seiner Rückkehr in die Büdinger Erstaufnahmeeinrichtung festnehmen. Bei diesem handelt es sich um einen 25 Jahre alten Mann aus Algerien.

Auf Anordnung der zuständigen Staatsanwaltschaft in Gießen wurden die beiden Tatverdächtigen am Freitagnachmittag einem Haftrichter vorgeführt.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2