Hanau: Zeugensuche nach Unfallfallflucht

Polizeimeldungen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nach einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend auf der Bundesstraße 43 /Aschaffenburger Straße, bei dem ein 65 Jahre alter VW-Fahrer aus Großkrotzenburg leicht verletzt wurde, sucht die Polizei den flüchtigen Unfallverursacher sowie weitere Zeugen.

Gegen 20.30 Uhr befuhr ein Unbekannter die Aschaffenburger Straße in Richtung Hanau-Innenstadt. In Höhe der Kreuzung Hildegard-von-Bingen-Allee übersah der Unbekannte offenbar den vor ihm an der roten Ampel stehenden VW Lupo und fuhr auf. Durch die Wucht wurde der VW Lupo auf den davorstehenden 3er-BMW einer 21 Jahre alten Frau aus Hanau geschoben.

Der Unbekannte war nach dem Unfall kurz ausgestiegen und fuhr anschließend mit seinem silbergrauen Mercedes (älteres Modell) mit MKK-Kennzeichen in Richtung Innenstadt davon. Der Fahrer wird als 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,65 Meter groß sowie schlank mit heller Kleidung (Jeans und Strickjacke) beschrieben. Nach dem Unfall klagte der VW-Lenker über Schmerzen im Nackenbereich. Die Polizei schätzt den Schaden an den beiden Fahrzeugen auf insgesamt 2.000 Euro. Zeugen, die Hinweise auf den Mercedes sowie den Fahrer geben können, melden sich bitte unter der Rufnummer 06181 9597-0 bei der Polizei in Großauheim.

 


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2