Hanau: Gegenstand gegen fahrendes Auto geworfen

Polizeimeldungen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt die Polizei in Hanau derzeit gegen einen 24-Jährigen, der am Montagmorgen in Lamboy einen Gegenstand gegen ein fahrendes Auto geworfen haben soll.



Eine Streifenbesatzung nahm den wohnsitzlosen Tatverdächtigen vorläufig fest. Dieser stand offenbar unter Alkohol- und/oder Drogeneinfluss; daher wurde eine entsprechende Blutentnahme auf der Dienststelle durchgeführt. Nach derzeitigen Erkenntnissen war ein 62-Jähriger gegen 5 Uhr im Bereich der Lamboystraße / Karl-Marx-Straße unterwegs.

Dort habe der 24-Jährige mit einem Einkaufswagen mittig auf der Fahrbahn gestanden. Beim Passieren des Mannes habe dieser einen Gegenstand gegen den Fiat geworfen, sodass ein Schaden von rund 500 Euro am hinteren Fenster der Beifahrerseite entstand. Auf den Festgenommenen kommt nun ein entsprechendes Strafverfahren zu.

 


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2