Bad Soden-Salmünster: Verdacht der Fischwilderei

Polizeimeldungen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Unbekannte haben vermutlich am Sonntag zwischen Bad Soden-Salmünster (Hausen) und Mernes im Bereich der Hirschbornteiche nahe der Landesstraße 3178 eine lange Angelschnur quer über den Teich gespannt.



Ein aufmerksamer Spaziergänger hatte gegen 10.25 Uhr die Angelschnur mit den Angelhaken entdeckt und die Polizei informiert. Seit wann die Angeln dort aufgespannt waren, ist bislang nicht bekannt. Die Kripo hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Fischwilderei sowie des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06181 100-123.

 

 


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2