Erlensee: Jugendlicher Radfahrer macht sich davon

Polizeimeldungen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nach einem Unfall am Samstagnachmittag im Willy-Brand-Ring in Langendiebach sucht die Polizei einen etwa 15 Jahre alten Radfahrer von schmaler Statur und mit kurzen schwarzen Haaren.



Dieser war nach einem Zusammenstoß mit einem BMW Mini seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nicht nachgekommen und mit seinem roten Mountainbike davongefahren. Nach derzeitigen Erkenntnissen war die 50 Jahre alte Mini-Fahrerin gegen 13.45 Uhr auf dem Willy-Brandt-Ring in Fahrtrichtung Annemarie-Stenger-Weg unterwegs.

In Höhe eines querenden Grünstreifens, durch welchen man das dortige Wohngebiet durchfahren kann und der auch einen Fußweg beinhaltet, kam der Radler nach Angaben der Auto-Lenkerin angefahren. Der Jugendliche soll hierbei weder nach rechts noch nach links geschaut und die Vorfahrt der Autofahrerin missachtet haben. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Radfahrer nicht zu Boden fiel; er habe sich mit den Händen auf der Motorhaube abgestützt.

Der 1,70 bis 1,75 Meter große Unbekannte sei nicht an einer Behandlung durch den Rettungsdienst interessiert gewesen. Er hatte sich offensichtlich leicht am Bein verletzt. Der am Wagen entstandene Schaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro. Die Unfallfluchtgruppe der Polizei hat Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen sich unter der Rufnummer 069 8098-5699 zu melden.


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2