Eine besondere Veranstaltung fand - auf Initiative von Oberstudienrat Günther Fecht und durch finanzielle Unterstützung des Fördervereins der Schule - am Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus an der Kinzig-Schule statt.

Nachdem der alljährlich stattfindende Adventsbasar der Heinrich-Hehrmann-Schule am 1. Advent in den Augen der SchülerInnen, Eltern und MitarbeiterInnen ein voller Erfolg war, hat die Schule beschlossen, auch in diesem Jahr einen Verkauf von Weihnachtsdekoration am Schlüchterner Markt zu veranstalten.

Am deutschen „Schicksalstag” 9. November waren vier Mitglieder der Sudetendeutschen Landsmannschaft (SL) zu Gast in der Kinzig-Schule und sprachen vor Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrgangs des Beruflichen Gymnasiums über ihre Erlebnisse im Zuge von Flucht und Vertreibung der Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg – auch das ist Teil der deutschen Geschichte und des Geschichtsunterrichts.

„Fast nirgends in der Welt gelingt es in der in Deutschland vorgelebten Struktur der dualen Ausbildung die Professionen von zwei so unterschiedlichen Partnern wie Schule und Betrieb zu einem solch erfolgreichen Modell wie das der dualen Ausbildung zu verbinden”, sagte Oberstudiendirektor Karsten Günder, Schulleiter der Kinzig-Schule, anlässlich der Verabschiedung von 78 Berufsschulabsolventinnen und -absolventen der Ausbildungsberufe „Verkäuferin und Verkäufer”, „Kaufmann/frau im Einzelhandel”, „Industriekaufmann/frau”, „Fachkraft für Lagerlogistik” und „Fachlagerist” am 17. Juli 2023.

Eines Beispiels aus dem Profiradsport bediente sich Studiendirektor Martin Kleinhenz, Abteilungsleiter der Fachoberschule, bei seiner Festansprache anlässlich der Verabschiedung von 50 Absolventinnen und Absolventen seiner Schulform: Er verglich die Tour de France mit dem Weg, den die FOS-Schülerinnen und Schüler in den letzten Jahren zwei abolviert haben. Auch die Absolventinnen und Absolventen der FOS hätten viele Etappen unterschiedlichen Charakters meistern müssen. Dabei habe man unterschiedliche Spezialisten bei ihren Bemühungen um den schulischen Erfolg beobachten können: so die Sprinter, die Bergspezialisten oder die Teamplayer.

Eine Mauer aus Umzugskartons empfing an diesem 7. Juli 2023 die Besucher des Abiturgottesdienstes des Beruflichen Gymnasiums der Kinzig-Schule in Schlüchtern. Begriffe wie Verzweiflung, Stress, Einsamkeit waren auf der einen Seite der Mauer zu lesen, auf der anderen wiederum Glaube, Freude oder Gemeinschaft. Schulpfarrer Stephan Gleim und Religionslehrer Stefan Lengsfeld riefen gemeinsam auf, unterstützt von Schülerinnen und Schülern, die den Gottesdienst mitorganisierten und -gestalteten, die Mauer der Angst abzubauen und sich auf gemeinschaftliche Werte, die den Abiturjahrgang auch dieses Jahr auszeichnete, zu besinnen.

SchülerInnen und KollegInnen der Heinrich-Hehrmann-Schule mit Wolfgang Schröder (Magistrat der Stadt Schlüchtern SPD und Beisitzer im Vorstand des Fördervereins) sowie Wolfgang Schröder (Leiter der städtischen Bäder Schlüchtern).

Wie bereits in den Jahren vor Corona hatten die Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Hehrmann-Schule viel Freude beim Schulausflug ins Freibad „Hutten“, der am Dienstag, 18. Juli 2023, stattfand.

Von links: Noel Seipel, Marcel Jeckel, Enrico Dorn, Kevin Bartel, Leonora Dushi, Baraá Al Younes, Patrick Deubel, Elmar Feuerstein (Schulleiter der Heinrich-Hehrmann-Schule).

Am 12. Juli 2023 fand in der Heinrich-Hehrmann-Schule in Schlüchterndie Entlassfeier für die Schulabgänger der Heinrich-Hehrmann-Schule statt. Der Schulleiter Herr Feuerstein dankte den Eltern für die gute Zusammenarbeit und lobte die positive Entwicklung der Schüler während deren zwölfjährigen Schulbesuchs. Frau Heinle, Frau Seidel, Frau Schuchert und Herr Uffelmann, die zuständigen LehrerInnen, berichteten anhand einer Fotopräsentation aus dem Schulleben der einzelnen Schülerinnen und Schüler.

Von links: Lisa-Marie Kuhn, Sophie Marie Scheithauer, Sophie Hofacker, Sina Mosch, Laura Stern.

„Ich laufe zum Klassenraum meiner Ersten Klasse. In der Klasse wird die Freiarbeit vorbereitet und eingeteilt, wer sich um welche Kinder hauptsächlich kümmert an dem Tag.

Spannend, unterhaltsam, aufschlussreich und witzig gestaltete sich am zurückliegenden Montag eine Unterrichtseinheit des gymnasialen Sportkurses, den Studiendirektorin Annette Schönherr den Schülerinnen und Schülern im Hallenbad Schlüchtern ermöglicht.

Von links: hinten Gisela Karg, Katharina Sündermann, Tanita Mötzung, Sina Mosch, Lisa Strack, Sabine Meyer von der Polizei Schlüchtern, vorne Yeabsra Gebregzabher Gebrehewet, Kai Boltek, Hussein Shabo, Ole Schmelz, Lion Vesmanis, Amelia Shaub.

Am Donnerstag, 16.03.2023, besuchte Frau Meyer von der Polizeistation Schlüchtern die Heinrich-Hehrmann-Schule, um von ihren Aufgaben als Polizistin zu berichten.

Von hinten links: Felicitas Huth (Siegerin Hauptschule 6a) – Marc Zielesny (Fachschaft Deutsch) - Marlon Betz (6e) – Lia Scholz (6e) – Lena Alt (6h) – Larissa Kasse (Fachschaft Deutsch). Vorne auf dem Bild Farhan Butt (Schulsieger 6f).

In einem spannenden und kurzweiligen Lesewettstreit hat die Stadtschule Schlüchtern den Sieger des Vorlesewettbewerbs der Jahrgangsstufe 6 ermittelt.

Nachdem der alljährlich stattfindende Adventsbasar der Heinrich-Hehrmann-Schule am 1. Advent nach Corona endlich wieder das erste Mal stattfinden konnte und in den Augen der SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen ein voller Erfolg war, hat die Schule beschlossen, auch in diesem Jahr einen Verkauf von Weihnachtsdekoration am Schlüchterner Markt zu veranstalten.

Weitere Beiträge ...

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2