Stadtschule Schlüchtern verabschiedet 146 Schülerinnen und Schüler

Schlüchtern
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am vergangenen Donnerstag wurden in feierlichem Rahmen die Abschlusszeugnisse an der Stadtschule Schlüchtern an die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen überreicht. Da man in den vergangenen Jahren aufgrund der Pandemie gute Erfahrungen gemacht hatte, die Zeugnisse im Klassenverband auszugeben, wurden auch in diesem Jahr die Zeugnisse in sechs Veranstaltungen an die einzelnen Abschlussklassen ausgegeben.

Die Schüler und Schülerinnen der vier Realschulklassen erhielten ein Zeugnis mit einem qualifizierenden mittleren Bildungsabschluss/Realschulabschluss bzw. einem Realschulabschluss ebenso die des 10. Hauptschuljahres. Dies waren insgesamt 116 Schülerinnen und Schüler. Den Hauptschulabschluss, bzw. den qualifizierenden Hauptschulabschluss erhielten insgesamt 30 Schülerinnen und Schüler aus den beiden 9. Hauptschulklassen der Stadtschule.

Schulleiter Andreas Leibold sowie die stellv. Schulleitern Bettina Trautmann begrüßten die Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern und Angehörige in der Aula der Stadtschule. Sie erinnerten nochmals an die vielen Veränderungen, die die Schülerinnen und Schüler in den vergangenen Jahren an der Stadtschule und in der Gesellschaft erlebt hatten: "Für ein lebenslanges Lernen ist es wichtig, dass man in der Schule lernt zu lernen und auch mit Veränderungen umzugehen. Die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen haben gezeigt, dass sie dies vorbildlich umgesetzt haben trotz Baumaßnahmen, Coronaeinschränkungen, neuer Rhythmisierung, Einführung der Lernzeit, Digitalisierung und vielem mehr."

Die Ergebnisse waren insgesamt sehr gut. Im Realschulbereich erhielten 76% der Schülerinnen und Schüler einen qualifizierenden Abschluss, im Hauptschulbereich erhielten 70% einen qualifizierenden Abschluss. Besonders stolz sei man auf die vielen sehr überdurchschnittlichen Leistungen. Im Realschulbereich erreichten vier Schüler die Traumnote 1,0. Als Jahrgangsbeste wurden von der Schulleitung und von Petra Leva folgende Schüler geehrt: Ida Loder, Fiona Zarse, Elias Heilmann und Lukas Linster. Im Hauptschulbereich wurde Paul Schlauch mit einer Note von 1,3 als Jahrgangsbester ausgezeichnet. In allen klasseninternen Abschlussveranstaltungen gab es persönliche Worte von den Klassenlehrkräften an ihre Schülerinnen und Schüler. Die oft sehr emotionalen Ansprachen wurden vom Publikum mit viel Applaus gewürdigt.

Ebenfalls nutzten die Schülerinnen und Schüler sowie die Eltern die Möglichkeit, sich bei ihren Lehrkräften zu bedanken. Die sechs Abschlussveranstaltungen der Stadtschule wurden musikalisch von den Lehrkräften Jasmin Engl und Andreas Elm begleitet. Engl vertrat ebenfalls die Religionsfachbereiche, die im Vorfeld mit den Schülern Segenwünsche erarbeitet hatten. Im Anschluss an die Feierlichkeiten konnten die Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern im neuen Forum gemütlich zusammensitzen. Für die Verpflegung sorgte der Förderverein der Stadtschule. Am Freitagabend wurde mit allen Klassen gemeinsam in der Stadthalle ein festlicher Abschlussball gefeiert, der von den Eltern exzellent organisiert worden war. Die im Vorfeld in der Schule erworbenen Discofox Grundlagen, in Tanzkursen vom Ehepaar Herbert vom Tanzsportclub Saltatio angeboten, wurden intensiv angewendet.

stadtschlueab az1

stadtschlueab az2

stadtschlueab az3

stadtschlueab az4

stadtschlueab az5

stadtschlueab az6