Goldmedaille für KRS-Ruderer Simon Gimplinger

Schulen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Ein weiterer großer Erfolg für die sportliche Nachwuchsarbeit der Karl-Rehbein-Schule Hanau (KRS) in Kooperation mit dem Hanauer Ruderclub Hassia: Der KRS-Schüler Simon Gimplinger kam nun mit einer Goldmedaille von der internationalen Ruderregatta „Baltic Cup“ aus dem litauischen Trakai zurück.

KRSRudern1111_jk.jpg

Nach einem krankheitsbedingten Ausfall war Simon Gimplinger im September für das deutsche U17-Team nachnominiert worden. Damit ist er der fünfte KRS-Schüler, der in der dieser Saison das Nationaltrikot anziehen durfte. In Trakai zeigte das deutsche Team eine dominante Vorstellung und ging im Finale mit über einer Bootslänge Vorsprung vor Polen und Lettland über die Ziellinie.

Foto: Trainer Nick Stollenmeyer (links) und KRS-Sportkoordinator Harry Koch freuen sich zusammen mit Christian Leinweber über den respektablen Erfolg von Simon Gimplinger. Foto: KRS


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2