Pädagogischer Tag an Beruflichen Schulen Gelnhausen

Schulen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am 17. November 2021 fand wie jedes Jahr am Buß- und Bettag für die Lehrkräfte der Beruflichen Schulen Gelnhausen (BSG) der Pädagogische Tag unter dem Motto „Digitale Lebens- und Unterrichtswelten“ statt – gerade im Hinblick auf die Corona-Pandemie, die viele Schülerinnen und Schüler aufgrund sozialer Beschränkungen in digitale Welten „fliehen“ lässt, aber auch im Rückblick auf die Zeit des Distanzunterrichts, denen sich die Lehrerinnen und Lehrer plötzlich ausgesetzt sahen, ein sehr wichtiges Thema.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2

beruflichheic_az1.jpg
beruflichheic_az2.jpg
beruflichheic_az.jpg

Bevor die Lehrkräfte jedoch im Foyer des Schulgebäudes den Vorträgen der beiden eingeladenen Referenten lauschen durften, erwartete sie noch regionaler, fair gehandelter Kaffee und „faire“ Konferenzsnacks, die ihnen von der BSG-Schülerfirma „Young Trendy Magic“ unter der Leitung der BÜA-Lehrerin, Frau Patricia Grendel angeboten wurden.

Organisiert wurde der Pädagogische Tag vom Pädagogischer-Tag-Konzeptteam der BSG und von vielfältigen Organisatoren und Unterstützern, denen der Schulleiter, Herr StD Rainer Flach und seine Stellvertreterin, Frau StD´in Claudia Abend in einer kurzen Begrüßung herzlich für ihre Organisationsarbeit im Vorfeld dankten. Der Dank der Schulleitung ging auch an den Hessen Campus Main-Kinzig, der die Durchführung des Pädagogischen Tages finanziell unterstützte.

Der diplomierte Sozial- und Medienpädagoge Felix Rudolph-von Niebelschütz, der als Dozent im Fachbereich Sozialwesen an der Hochschule Fulda tätig ist, führte dann als erster Referent die BSG-Lehrkräfte durch seinen Vortrag mit dem Thema „Digitale Lebenswelten von Jugendlichen“. Seinen Fokus legte er dabei auf die sogenannten „Social Media“, weil „Erwachsene im Vergleich zu Jugendlichen hier nicht mehr den uneingeschränkten Kompetenz-vorsprung haben. Damit endet Erziehung aber nicht, sondern es entstehen neue Formen des gegenseitigen Lernens. Erwachsene behalten aber einen Erfahrungs- und Reflexionsvorsprung, den sie weitergeben können und müssen. Hierbei sollen mediale Risiken nicht übersehen, aber der Fokus auf die Kompetenzen und den Anregungsgehalt der Medien gerichtet werden“, so der Referent. Im Sinne der Stärkung der digitalen Kompetenz – immerhin neben Lesen, Schreiben und Rechnen die vierte Kulturtechnik – erläuterte er deshalb den anwesenden Lehrkräften unter anderem die Chancen aber auch die Risiken verschiedener Social Media wie etwa „Snapchat“, „YouTube“, „Spotify“, „Instagram“ und „WhatsApp“.

Den zweiten Vortrag am Vormittag des Pädagogischen Tages gestaltete anschließend Frau Dr. Martina Sobel mit dem Titel „Ich packe meinen Koffer… - Lernprozessgestaltung nach/aufgrund/trotz der Pandemie“. Frau Doktor Sobel, ihres Zeichens Lehrerin, Fortbildnerin, Universitätsdozentin und Autorin, hob hierbei zwei Aspekte besonders hervor: Lernen unter den Bedingungen der Digitalisierung und Lernen mit Unterstützung der Digitalisierung. „Da sich die Welt durch Digitalisierung, Automatisierung, Vernetzung und Globalisierung massiv verändert, haben diese Veränderungen auch beträchtliche Folgen für die Schule: veränderte Sozialisation, Informationsflut, internationale Zusammenarbeit, komplexere Probleme, beschleunigter Wandel, Automatisierung des Automatisierbaren, um nur einige Stichpunkte zu nennen“, so Frau Dr. Sobel, die anschließend dann zusammen mit den anwesenden Lehrkräften digital „ihren Koffer packte“ und dabei unter anderem ein Modell zur Integration von Lerntechnologie vorstellte, indem sie erläuterte, wie Lernprozesse bei Kindern und Jugendlichen ablaufen und wie Lehrkräfte aber auch Erziehungsberechtigte dabei unterstützend eingreifen können. Ergänzt wurden die theoretischen Grundlagen dann durch ein anschauliches schulisches Praxisbeispiel aus der Berufsschule.

Nach der Mittagspause wurden am Nachmittag des Pädagogischen Tages weitere Workshops zum Thema Digitalisierung angeboten und die Fachgruppen hatten die Gelegenheit zur Arbeit an Unterrichtsentwicklungsprojekten, wie bspw. dem Medienbildungskonzept.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2