VorlesewettberwerbKRS0912_jk (1).jpg

VorlesewettberwerbKRS0912_jk (2).jpg

VorlesewettberwerbKRS0912_jk (3).jpg

VorlesewettberwerbKRS0912_jk (4).jpg

In der weihnachtlich dekorierten Schülerbücherei begrüßte Schulleiter Michael Neeb die Klassensieger des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen und versuchte ihnen das Lampenfieber ein wenig zu nehmen.

Doch bevor der eigentliche Wettbewerb startete, ehrte Rektor Neeb die letztjährigen Klassensiegerinnen Lucy Koblitz (7a), Sophia Plonke (7b), Adrienne-Eve Kalmer (7c), Marie Bohlender (7d) und Lynn Unterberg (7e). Die Fachbereichsleiterin Manuela Wachsmuth hatte die Ehrung initiiert, da der Wettbewerb 2020 coronabedingt ausfallen musste. Auf diese Weise erhielten die Schülerinnen die Anerkennung, die ihnen letztes Jahr versagt geblieben war.
Die Schüler des 6. Jahrgangs dieses Schuljahres mussten sich anschließend in zwei Runden der Jury stellen, die auch dieses Jahr wieder die Qual der Wahl hatte.

Während der ersten Runde lasen Ronja Weitzel (6a), Jannis Henz (6b), Nico Lenk (6c), Daniela Markus (6d) und Jule Schuckert (6e) einen ihnen bekannten Text vor. Fachbereichsleiterin Manuela Wachsmuth, Heike Zimmermann-Dooms als Deutschlehrerin, Schulleiter Michael Neeb, Musiklehrer Jörg Schmalfuß und Marie Krebs, die Siegerin von 2019, spitzten die Ohren, um bei den Vorträgen nichts zu verpassen und die kaum wahrnehmbaren Nuancen herauszuhören. Zwischen den einzelnen Abschnitten spielte Jörg Schmalfuß am Klavier in schönstem Einklang das Gehör wieder frei, so dass sich die Jury in der zweiten Runde wieder ganz den Vorlesern widmen konnte, die dieses Mal einen ihnen unbekannten Text vortrugen. Heike Zimmermann-Dooms hatte hierfür das Buch „Die Mississippi-Bande: Wie wir mit drei Dollar reich wurden!“ ausgewählt.

Trotzdem konnte sich die Jury kaum entscheiden, wer denn nun am besten gelesen und die Zuhörer am meisten in seinen Bann gezogen hatte. Am Ende überzeugte Ronja Weitzel aus der 6a mit ihrer flüssigen Lesart und der schönen Betonung und wurde von Schulleiter Michael Neeb als Schulsiegerin ausgezeichnet. Sie erhielt von ihm eine Urkunde und ein neues Buch. Da die Entscheidung sehr eng war, vergab die Jury kurzerhand vier zweite Plätze. Die Zweitplatzierten erhielten ebenfalls eine Urkunde und Buchpreise, die vom Schulelternbeirat gesponsert wurden.

Abschließend lobte Neeb noch einmal das hohe Niveau der Beiträge und wünschte der Siegerin viel Erfolg beim Kreiswettbewerb. Weiterhin bedankte er sich außerdem bei den Schülern und Schülerinnen, bei der Deutschlehrerin Heike Zimmermann-Dooms für ihr Engagement und natürlich bei der Jury, die das Gelesene zu bewerten hatte.

Foto: (vorne von links): Nico Lenk (6c), Daniela Markus (6d), Ronja Weitzel (6a), Jule Schuckert (6e) und Jannis Henz (6b). Hintere Reihe: Schulleiter Michael Neeb, Manuela Wachsmuth, Marie Krebs, Jörg Schmalfuß und Heike Zimmermann-Dooms


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2