Anzeige
Anzeige
Anzeige

vereinsmiestesbhsvg_az.jpg
vereinsmiestesbhsvg_az1.jpg

Daher veranstalteten die Leistungsmannschaften des SV Gelnhausen am letzten Samstag eine kleine Vereinsmeisterschaft während ihrer Trainingszeit. Hierbei wurde das Hygienekonzept des Hallenbades berücksichtigt und alle Kinder und Jugendlichen, ob geimpft, genesen oder ungeimpft mussten sich im Vorfeld testen lassen. Anders als üblich, durften sich die einzelnen Mannschaften auch nicht vermischen und mussten bei ihrem zugewiesenen Platz bleiben. Das tat der Stimmung, endlich Wettkampf, für manche sogar der allererste, keinen Abbruch.

Die Aktiven der ersten und zweiten Wettkampfmannschaft, von Cheftrainer Robin Rausche, durften sich zwei Starts aussuchen und erhielten einen dritten Start von ihrem Trainer zugewiesen. Die 1. musste über 400m Freistil ran und lieferte wieder einmal spannende Rennen und lauter Bestzeiten. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Jonas Ott, welcher mit einer Steigerung um 15 Sekunden eine 04:32;47 ins Becken zauberte und damit schnellster Starter wurde. Die 2. Mannschaft erhielt als dritten Start die 400m Lagen, da in diesem Altersbereich vor allem noch Vielseitigkeit wichtig ist. Lina Heeger konnte ein Achtungszeichen setzen und sich über eine tolle neue Bestzeit freuen.

Auch die dritte Mannschaft, welche von Stefanie Anders hervorragend auf dieses Saisonhighlight vorbereitet wurde, glänzte mit zahlreichen Bestzeiten. Vor allem Neele Vanheiden, welche seit über einem Jahr keinen Wettkampf mehr geschwommen ist, konnte zeigen, dass in Zukunft mit ihr zu rechnen ist. Gerade über 50m Schmetterlingbeine präsentierte sie einen wunderbaren und schnellen Beinschlag. Das spannendste Rennen lieferten sich an diesem Vormittag Emilio Beltran und Felix Morlang über 200m Lagen. Beltran hatte über Schmetterling und Rücken die Nase vorn, Morlang holte über die Brustteilstrecke wieder auf und über 50m Kraul sprinteten beide Kopf an Kopf. Im Zielanschlag hatte Felix dann 9 Hundertstel Vorsprung und beide Jungen eine neue Bestzeit. Lennox Reuter ist unangefochten das Brustass der 3. Mannschaft. Seiner Geschwindigkeit kann keiner Stand halten. Mats Glock probierte sich zum ersten Mal über die 100m Lagen und zeigte technische Fortschritte in jeder Lage. Tamara Slisch trat ebenfalls zu ihrem ersten Wettkampf an und meisterte diesen sogleich bravourös mit vier ersten Plätzen. Tim Auhl war wieder einmal nicht zu bremsen. Jeder Start Bestzeit und eine deutliche Steigerung zum Training. Wenn man Tim beim Schwimmen beobachtet, sieht man mit welchem Ehrgeiz, aber auch welcher Freude er seine Rennen schwimmt, kommentierte Rausche.

Das Trainerduo der vierten Mannschaft, Patrik Putala und Antje Auhl, schickten sechs ihrer Schützlinge ins Rennen. Adrian Mans setzte eine neue Bestzeit über 25m Schmetterling und zeigte, dass er in den letzten Wochen an seiner Technik gearbeitet hatte. Carl Relecker war über 50m Brust unschlagbar und schwamm mit einer außergewöhnlichen Frequenz allen davon. Fynn-Luca Neuser konnte über 50m Rücken eine neue Bestzeit erreichen, was vor allem an seinen schönen langen Zügen lag. Jada Bevacqua hat eine tolle Wasserlage, wodurch sie scheinbar fast mühelos durch das Wasser gleitet, so konnte sie von vier Starts, viermal auf den ersten Platz schwimmen. Jonas Tittel komplettierte das 2013er Jungsquartett und konnte vor allem über die 50m Freistil eine schnelle Zeit ins Wasser bringen, besonders auffällig sein guter durchgehender Beinschlag.

Die Talentfördergruppe, welche von Lestari Slisch trainiert wird, schickte die jüngsten Talente des SVG zum ersten Wettkampf und dank der tollen Arbeit ihrer Trainerin, hat es die Gruppe auch echt in sich. Allen voran Elin Heeger, welche über 25m Rücken, für ihre 5 Jahre, mit einer unfassbar guten Technik aufwartete. Felix May, noch gar nicht so lange dabei, konnte sich über 25m Brustbeine durchsetzen. Fiona Hinrich zeigte vor allem über 25m Kraulbeine, welches Talent in ihr steckt. Aber auch Ida Kaminski hatte fleißig geübt und beendete die 25m Freistil in einer tollen Zeit. Ein neues Brustass wird wohl Jan Auhl. Recht flach und mit hoher Dynamik schwamm er die 25m Brust sensationell schnell. Gerade einmal seit drei Wochen in der TFG und bei ihrem ersten Training noch gar nicht so fit über Freistil, konnte Marla Kierey wohl die größte Entwicklung in solch kurzer Zeit präsentieren. Jasmin Behmerburg trat unter anderem über 25m Brust an und konnte auch eine klasse Entwicklung zeigen. Jonathan Werner stellte sich den 50m Strecken und glänzte am meisten über die 50m Brust. Julia Häfner hatte sich im Training bereits über die Beinestrecken stark gezeigt und lieferte nun auch beim Wettkampf eine gute Leistung ab. Paul Kaminski war für seine sechs Jahre auch schon flott unterwegs. Vor allem über die 25m Freistil konnte er zeigen, was er im Training geübt hatte.

Auch die Mannschaft 1B, welche von Susan Sparn trainiert wird, nahm an diesem Wettkampf teil. Cedric Wernisch war über 50m Rücken nicht zu schlagen. Das Geschwisterduo Hannes und Henri Göbel nahm sich ebenfalls die 50m Strecken vor. Hannes konnte über 50m Brust und Henri über 50m Freistil zeigen, was in ihnen steckt. Niklas Staab blieb zum aller ersten Mal bei einem Wettkampf unter 30 Sekunden und das mit 00:28;28 Sekunden deutlich. Samuel Kern sprintete ebenfalls zu einer tollen neuen Bestzeit, mit 00:30;03 auch nur ganz knapp an der Schallmauer, welche er beim nächsten Mal sicherlich unterschreiten wird. Viola Sahler konnte sich ebenfalls über 50m Freistil weiterempfehlen. Lestari Slisch wollte es über die 50m Schmetterling wissen und zeigte den Kids, die von ihr trainiert werden, dass sie auch eine gute Schwimmerin ist.

Abteilungsleiterin Heike Heeger war begeistert, dass sich die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen vorbildlich an die geltenden Regeln hielten und das der Stimmung im Bad keinen Abbruch tat. Sie war auch beeindruckt, welch tolle Leistungen von den Schwimmern und Schwimmerinnen ins Wasser gebracht wurde und sieht den Leistungssport beim SVG für die Zukunft im Nachwuchsbereich gut aufgestellt. Auch wenn sie mit einem Lächeln hinzufügt, dass wir gerne noch ein paar talentierte Mädchen dazugewinnen dürften. Im Anschluss verteilten Rausche und Anders noch die Medaillen der vergangenen Hesssichen Meisterschaften und ehrten die Vereinsmeister der offenen Klasse, wie auch der Jugend A bis E.

Offene Klasse                   Niklas Frach
Jugend A                             Yannick Poth                     Jana Schomann
Jugend B                             Alec Mangin                      Mia Mattausch
Jugend C                             Jonas Ott                            Johanna Mans
Jugend D                             Oskar Vaupotic                Lina Heeger
Jugend E                              Tim Auhl                             Neele Vanheiden



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

online werben

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2