An zwei sehr gut besetzten Wettkampftagen konnten Schwimmerinnen und Schwimmer aus den verschiedensten Bundesländern ihre Form in allen Schwimmdisziplinen testen. Aufgeregt und mit viel Teamgeist stellten sich die Athleten und Athletinnen des SC Undina Bruchköbel der Herausforderung. Aufgrund des durchwachsenen Trainingsbetriebes im Sommer waren die dann erschwommenen Medaillen und Bestzeiten des Teams für das Trainerinnen-Duo Bettina Sasse und Patrizia Stadick ein unerwarteter Erfolg. So gab es insgesamt 13 Medaillen, zweimal Gold, fünfmal Silber und sechsmal Bronze, für Paul Grego, Tobias Joest, Dominik Melgui, Pia-Sophie Skornia und Jette Wittgruber.

Besonders Jannis Sasse und Alexia Stadick konnten den Großteil ihrer Starts in Medaillen veredeln. Und trotz krankheitsbedingter Umstrukturierung in der 4x50 Lagenstaffel (männlich) am Wettkampftag wurde die Mannschaftsleistung mit einer Bronzemedaille und einem Pokal belohnt. Viele Bestzeiten sind durch alle Schwimmerinnen und Schwimmer des SC Undina Bruchköbel erkämpft worden.

Das erfolgreiche Wochenende zeigt einmal mehr den Zusammenhalt in der Mannschaft, den Spaß am Schwimmen und den ehrgeizigen Einsatz des Trainerinnen-Duos, die die erzielten Bestzeiten aufgrund des Sommers umso höher einschätzten. Zusätzlich legte der Wettkampf ein Augenmerk auf die zukünftigen Trainingsinhalte der Mannschaft. Denn es gilt nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf und die Kreismeisterschaften in Hanau folgen am ersten Oktoberwochenende.

stadickundina az

stadickundina az1

stadickundina az2

stadickundina az3

stadickundina az4


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2