DM-Mehrkampf: Auhl und Relecker in Top Ten

Schwimmen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Spitzentalente Carl Relecker und Tim Auhl des SV Gelnhausen hatten sich für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften im schwimmerischen Mehrkampf qualifiziert, welche am vergangenen Wochenende in Braunschweig ausgeführt wurde.



Bereits am Donnerstag reisten die Kinder mit Begleitung an, da das Einschwimmen des Wettkampfs Freitag schon um halb acht am Morgen vorgesehen war. Bis zu den Siegerehrungen am Sonntagmittag absolvierten die beiden Jungen drei volle Wettkampftage.

Qualifizieren konnten sich die besten achtzig Schwimmerinnen und Schwimmer der Jahrgänge 2012 und 2013. Grundlage hierfür bildeten die erbrachten Zeiten über 200m Lagen. Relecker und Auhl hatten sich entschieden, den Mehrkampf in Freistil anzutreten. Im Laufe des Wochenendes absolvierten sie 400m Freistil, 25m Schmetterling Beine in Rücken- und in Bauchlage, 50m Freistil Beine, 100 und 200m Freistil und schließlich die 200m Lagen. Besonders in der Wertung waren, die jeweils 25m Beinstrecken in Rücken- und Bauchlage, welche dreifach gewertet wurden. Repräsentativ stehen diese Strecken für die Startsequenzen in ganzen Lagen. Ist es hier nachher möglich, Zeiten stark zu optimieren, setzt der Deutsche Schwimmverband frühzeitig darauf, die Startphasen speziell in den Blick zu nehmen und schon die jüngsten Sportlerinnen und Sportler zu motivieren, diese gezielt zu nutzen, um die persönlichen Bestzeiten zu steigern.

Auhl und Relecker hatten besonders Freude daran, die Kinder aus den anderen Vereinen kennenzulernen und sich mit ihnen zu messen. Vor allem unter den hessischen Kindern herrschte eine sportlich, kollegiale Stimmung. Obwohl man eigentlich als Konkurrenz antrat, feuerten sich die Kinder gegenseitig an und auch die Trainer anderer Vereine hatten Spaß an den tollen Leistungen aller Kinder. Sowohl Auhl als auch Relecker schafften es unter die Top Ten im deutschen Vergleich und repräsentierten den SV Gelnhausen damit hervorragend. Während Auhl über 400m Freistil durch die Decke ging und es fast schaffte, die fünf Minuten zu unterbieten, glänzte Relecker über 100 und 200m der gewählten Hauptlage.

Der SV Gelnhausen freut sich, zwei junge Nachwuchstalente unter den Top Ten platziert zu haben und ist stolz darauf, mit den großen Vereinen des Landes mithalten zu können.

auhlrelecker az


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2