Drei Süddeutsche Vizetitel für Gelnhäuser Wasserspringer

Die erfolgreiche Mannschaft des SV Gelnhausen (von links): Hintere Reihe Jakob Groß, Jersey Röder, vordere Reihe, Oskar Berg, Joschua Jeremias, Rim Ascour.

Schwimmen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am vergangenen Wochenende starteten 5 Aktive des SV Gelnhausen bei den Süddeutschen Meisterschaften der Wasserspringer in Leipzig.



Die Sprunghalle des Bundesstützpunktes Leipzig war eine ideale Wettkampfstätte und die Gelnhäuser präsentierten sich in guter Verfassung bei diesen Titelkämpfen. Allen voran die Jüngste der Mannschaft. Rim Ascour startete in der Jugend E und musste zunächst 5 Sprünge vom 3 m Brett zeigen. Ihre Wettkampfserie gelang Ihr gut und mit 63,25 Punkten holte Sie sich Ihre erste Silbermedaille. Noch besser lief es vom 1 m Brett. Hier kämpfte Rim um jeden Punkt und stellte Sprung um Sprung gelungen ins Wasser. Mit beachtlichen 85,55 Punkten sicherte Sie sich, mit nur knapp 20 Punkten Rückstand hinter Flora Röhniß vom SC DHFK Leipzig, den zweiten Süddeutschen Vizemeistertitel. Joschua Jeremias startete ebenfalls in der Jugend E und konzentrierte sich aufs 1 m Brett. Hier musste er sich mit Aktiven aus Trier, Leipzig , Mainz und München messen. Als jüngste Starter der Jugend E konnte er nicht aufs Treppchen springen und belegte, bei seinem ersten Start auf süddeutscher Ebene, einen beachtlichen fünften Platz in seiner Altersklasse

In der Jugend D war der SVG mit zwei Aktiven vertreten. Da hier eine getrennte Wertung nach Jahrgängen erfolgte starten die beiden Gelnhäuser in unterschiedlichen Wettkämpfen. Jakob Groß ging im Jahrgang 2014 an den Start und hatte harte Konkurrenz gegen sich. Er konnte vom 3 Brett nicht in die Medaillenvergabe eingreifen, erkämpfte aber beachtliche 66,15 Punkte und belegte Platz 5. Auch vom 1 m Brett konnte Jakob in der Endabrechnung Platz 5 für sich verbuchen und steigerte sich dort, mit blitzsauberen Sprüngen, auf wirklich gute 93,75 Punkte.

Im Jahrgang 2013 der Jugend D hatte auch Oskar Berg starke Mitstreiter in seinem Wettkampf. Vom 3 m Brett dominierten die Springer vom Bundesstützpunkt Leipzig den Wettkampf und Oskar ersprang sich mit 106,10 Punkten den vierten Rang. Vom 1 m Brett lag Oskar im Laufe des Wettkampfes sogar in den Medaillenrängen und steigerte sich auf sehr gute 131,55 Punkte. Seine Konkurrenz zeigte aber keine Schwächen und am Ende musste er sich, mit dem winzigen Rückstand von 1,95 Punkten auf den Bronzerang, mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben.

Bei der Jugend B vertrat Jersey Röder die Farben des SV Gelnhausen und schlug sich beachtlich. Zwar konnte Sie Jacqueline Karonow aus Leipzig nicht gefährten, aber mit einer gelungen Sprungserie holte Sie sich 168,60 Punkte und beendete den Wettkampf als Süddeutsche Vizemeisterin.

Auch in der Damenklasse vertrat Jersey den SVG und stellte sich der starken Konkurrenz. Die erfahrenen Springerinnen aus Leipzig, Karlsruhe und München ließen aber nichts anbrennen und machten die Medaillen unter sich aus. Jersey präsentierte nicht alle Ihre Sprünge wie im Training und belegte am Ende den siebten Rang in der Damendisziplin.

wassersprinsueddeutv az

Die erfolgreiche Mannschaft des SV Gelnhausen (von links): Hintere Reihe Jakob Groß, Jersey Röder, vordere Reihe, Oskar Berg, Joschua Jeremias, Rim Ascour.


Ihnen ist etwas Interessantes aufgefallen im Main-Kinzig-Kreis? Schreiben Sie uns an info@vorsprung-online.de


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2