Jugendfeuerwehren blicken auf erfolgreiches Jahr zurück

Service
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die 56 Jugendfeuerwehren der 12 Kommunen des Altkreises Gelnhausen sind zusammengeschlossen in der Unterverbandsjugendfeuerwehr Gelnhausen.

Der Jugendverband bietet auf dieser Ebene Veranstaltungen an, sorgt für Informationsaustausch oder beschäftigt sich mit gemeinsamen organisatorischen Inhalten. Jedes Jahr übernehmen 2 Mitgliedskommunen die Führung des Jugendverbandes. Im zurückliegenden Jahr wurde die Regionalbetreuung vom Kameraden Florian Aul aus dem Freigericht geführt. Er wurde unterstützt durch Marcel Stork aus Brachttal. Im vorgetragenen Jahresbericht konnte festgestellt werden, dass Verband nach langer Zeit wieder wächst. So gehören den Jugendfeuerwehren 659 Jugendliche an. Die Aufgabe und der Appell an die Aktiven Wehren ist, die 42 übergetretenen Jugendlichen in den Einsatzabteilungen zu halten und sie zu begeistern.

Im vergangenen Jahr wurde bei der Durchführung der Jugendflamme Stufe 2, einem Abzeichen in 3 Stufen, erstmals die Rekordteilnahme von 99 Jugendlichen verzeichnet. Beim Völkerballturnier war eine so große Anmeldezahl zu verzeichnen, dass die Teilnahme auf 44 Mannschaften begrenzt wurde. Eine weitere Veranstaltung mit steigender Teilnehmerzahl war der Pokalwettbewerb, bei dem eine Feuerwehr-Übung und ein Staffellauf bewertet werden. Der Zusammenarbeit und Beteiligung am Verbandsleben sei von hervorragendem Engagement geprägt. Ein besonderes Highlight im vergangen Jahr war das Seminar an der Lahn, bei dem am ersten Tag eine Kanutour auf der Lahn den Zusammenhalt der Gruppe stärkte und am zweiten Tag wurden 2 neue Arbeitskreise mit Themen zur Förderung und Unterstützung der örtlichen Jugendarbeit gebildet.

Der Vorsitzende des Unterverbandes der Aktiven Feuerwehren, Ralf Seipel aus Birstein, bedankte sich für das große Engagement, den Einsatz und die Begeisterung an den Tätigkeiten des Unterverbandes und bestätigt, dass auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück geschaut werden kann. Im kommenden Jahr wird Steffen Grob aus Biebergemünd und Marwin Hamburger aus Gelnhausen die Geschicke der Unterverbandsjugendfeuerwehr lenken. Im Anschluss wurde ein interessanter Vortrag vom Marcus Arazi, Jugendamt MKK, referiert, in dem es um Kindesrechte ging. Die Jugendfeuerwehr lebt die Kinderrechte aktiv, da die Kinder bis in die Bundesebene demokratisch und aktiv mitgestalten. Dies sei einmalig. Insbesondere im Hinblick auf die weite Welt wurde klar, wie gut es Kindern in Deutschland gehen kann, wenn man die Inhalte und Forderungen der weltweit gültigen formulierten Kinderrechte betrachtet.

Foto (von links): Ralf Seipel, UV Vorsitzender/ Hartmut Freund stv. UV Vorsitzender / Sascha Kling, Schriftführer, Steffen Grob, Regionalbetreuer 2019/ Florian Aul, Regionalbetreuer 2018/ Marwin Hamburger, stv. Regionalbetreuer 2019/ Alexander Grieb, Kassierer UV Gelnhausen.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

AnzeigeInsektenschutz 2019 002

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner