Sauer & Josef-Stiftung: Wetjen geht, Bierwerth kommt

Service
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Heinrich Sauer & Josef Schmidt Stiftung unterstützt im Main-Kinzig-Kreis Opfer von Gewalttaten und Missbrauch und unverschuldet in Not geratene Menschen.

wetjenbierwerth.jpg

Sie finanziert Präventionsmaßnahmen in Schulen und fördert begabte, wirtschaftlich nicht gut gestellte Schüler und Studenten. Hierbei ist neben der finanziellen Unterstützung auch ideelle Unterstützung notwendig, die von allen Vorstandsmitgliedern mit großem Aufwand geleistet wird. In der Vorstandssitzung im Mai 2019 trat der bisherige 2. Vorsitzende Reinhardt Wetjen leider aus gesundheitlichen Gründen von seinem Amt zurück. Die Stiftung dankt ihm für seinen jahrelangen unermüdlichen Einsatz und wünscht ihm alles Gute für die Zukunft. Michael Bierwerth, Sohn der Stiftungsgründer, stellte sich zur Wahl und wurde als sein Nachfolger einstimmig gewählt.

Im laufenden Kalenderjahr besteht ein Finanzplan in Höhe von 63.000 Euro. Hiervon werden Kurse zur Selbstbehauptung und Gewaltprävention an verschiedenen Schulen in Hanau-Großauheim, Biebergemünd-Kassel, Freigericht-Somborn, Erlensee, Wächtersbach, dem Spielhaus Hanau und der Jugendarbeit der ev. Kirche in Linsengericht-Altenhaßlau finanziert. Für 2019 wird das Präventionsprogramm auf höhere Jahrgangsstufen ausgeweitet und es sollen künftig auch Jungen in die Kurse einbezogen werden. Die Grundschule in Freigericht-Altenmittlau plant ein umfassendes Präventionstraining zur Förderung von emotional-sozialem Lernen über alle vier Klassenstufen, das die Stiftung auch unterstützen wird.

Die Stiftung freut sich über ortsansässige Unternehmen, die bereit sind, eine 50/50 Finanzierung von Präventionsmaßnahmen in Schulen und Kindergärten mitzufinanzieren. Neben der Unterstützung zahlreicher Einzelfälle für Gewaltopfer und unverschuldet in Not geratene Personen vergibt die Stiftung Stipendien für je sechs Studenten und Schüler. Informationen hierzu finden Sie auf der Homepage. Weiterhin bietet die Stiftung alle zwei Monate Beratungen im Gelnhäuser Stadtladen an. Hier wird Menschen ideell geholfen, indem zum Beispiel Bescheide geprüft, bei Anträgen aller Art Hilfestellung geleistet, bei Behördengängen Begleitung durchgeführt und auch bei der Formulierung von Briefen geholfen wird. Informationen hierzu finden Sie ebenfalls auf der Homepage.

Folgende Organisationen werden von der Stiftung gefördert: Frauenhäuser in Hanau und Wächtersbach 5.000 €, Lawine Hanau, Hanauer Hilfe, Wildwasser Frankfurt, Stadtladen Gelnhausen, Telefon-Seelsorge Main-Kinzig und die Alzheimer-Forschung Gießen

Insgesamt ist die Stiftung gut aufgestellt und dank des unermüdlichen Einsatzes aller Vorstandsmitglieder und Behördenbegleiter erfolgreich. Auch die Unterstützung durch den Main-Kinzig-Kreis und die Presse trägt dazu bei. Spenden, um diese für die Gesellschaft so wichtige Aufgabe fortsetzen zu können, sind jederzeit willkommen: Sparkasse Hanau, IBAN: DE62 5065 0023 0000 1179 60. Alle Informationen finden Sie auf der Homepage https://sauer-schmidt-stiftung.de.

Foto: Hinten von links Ute Kessler-Schmidt, Jan Bierwerth, Walter Kasseckert, Norbert Spiegel, Wolfram Hildebrandt, vorne von links Krista Wurche, Hans-Jürgen Freund, Reinhardt Wetjen, Peter Bierwerth, Heidemarie Bierwerth, Gudrun Benzing. Es fehlt: Michael Bierwerth.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

AnzeigeVorsprung Online

Anzeige10257155 LinkBecker

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner