43 Hospizbegleiter in „Gärten der Bestattung“

Service
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wenn ein Menschenleben zu Ende ist, heißt es für die Hinterbliebenen und Freunde des Verstorbenen Abschied nehmen.

Dabei muss eine Beisetzung nicht zwangsläufig nach dem gängigen Schema ablaufen. Das Bestattungsunternehmen Pütz-Roth hat es sich seit den 80er Jahren zur Philosophie gemacht, die Wünsche und Bedürfnisse der Hinterbliebenen in den Mittelpunkt zu stellen und bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, individuelle Bestattungswünsche umzusetzen. Davon konnten sich kürzlich auch 43 haupt- und ehrenamtliche Hospizbegleiter und Hospizbegleiterinnen der Arbeitsgemeinschaft Hospizdienst in Trägerschaft des Caritas-Verbandes für den Main-Kinzig-Kreis überzeugen. Bei einem Ausflug zu dem unkonventionellen Bestattungsunternehmen in Bergisch Gladbach sammelten sie viele interessante Eindrücke und tauchten in die besondere Atmosphäre der „Gärten der Bestattung“ ein.

„Bestattungsplanung ist der Aufruf zu bürgerlichem Ungehorsam“, ein Satz von Geschäftsführer David Roth, der den Besuchern aus Hanau und dem Main-Kinzig-Kreis dabei besonders in Erinnerung bleiben dürfte. Doch hinter dieser leicht provokanten Aufforderung steckt eine einfache Botschaft. Nämlich die Ermunterung dazu

gaertenhispiz.jpg
gaertenhispiz1.jpg

, im Trauerfall die eigenen Bedürfnisse und Wünsche für einen angemessenen Abschied von dem Verstorbenen in den Vordergrund zu stellen. Anstelle erstarrter Pietätsbegriffe gibt es bei Pütz-Roth eine Vielzahl von Möglichkeiten, wenn es um die Frage nach dem letzten Abschied geht. Wenig Regeln und viel Raum für individuelle Wünsche machen den in zweiter Generation privat geführten Friedhof zu einem Ort mit einer ganz besonderen Atmosphäre. Und das liegt nicht nur an dem Waldkindergarten, der hier sein Lager hat. Auch sonst füllen die Betreiber den Friedhof immer wieder gerne mit Leben. Sie veranstalten Konzerte, Lesungen oder Ausstellungen auf dem Gelände. „Auch die Themen Tod und Sterben kann man mit Leben füllen“, weiß auch die Fachbereichsleiterin der Arbeitsgemeinschaft Hospizdienst, Annette Böhmer. Ein Ansatz, den die Arbeitsgemeinschaft Hospizdienst und das Bestattungsunternehmen Pütz-Roth teilen. „Auch wir versuchen dieses Thema immer wieder in die Öffentlichkeit zu bringen, ihm die Angst zu nehmen und die Menschen dazu zu ermutigen, sich hiermit auseinander zu setzen.“

Mit großem Interesse verfolgten die Teilnehmer des Ausfluges die Ausführungen von David Roth, der ihnen ausführlich Philosophie und Örtlichkeiten des Unternehmens näher brachte. Dabei sorgte die ganz besondere Atmosphäre in den „Gärten der Bestattung“ dafür, dass schnell klar wurde, dass es sich hierbei nicht nur um bloße Worte sondern um eine gelebte Mentalität handelt. Fast die Hälfte aller aktiven Hospizbegleiter der Arbeitsgemeinschaft Hospizdienst war der Einladung zum Ausflug nach Bergisch Gladbach gefolgt. „Der Ausflug soll ein kleines Dankeschön für das große Engagement unserer Ehrenamtlichen sein, die sich mit viel Herzblut und Einfühlvermögen um schwerstkranke Menschen hier in der Region kümmern“, stellt Böhmer fest. Einen herzlichen Dank richtet sie dabei auch an die Bürgerstiftung Hanau, die diesen Ausflug mit ihrer Spende ermöglicht hat. Nach der Besichtigung des Friedhofes gab es beim gemeinsamen Abendessen Gelegenheit, die gesammelten Eindrücke auszutauschen, bevor es dann mit dem Bus zurück nach Hanau ging.

Die Arbeitsgemeinschaft Hospizdienst in Trägerschaft des Caritas-Verbandes für den Main-Kinzig-Kreis begleitet schwerstkranke und sterbende Erwachsene und deren Angehörige seit mehr als 20 Jahren auf diesem schwierigen Weg. Das qualifizierte Team ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer ist dabei in Hanau und dem gesamten Main-Kinzig-Kreis aktiv. Weitere Informationen zur Arbeit der AGH finden Sie auch im Internet unter www.caritas-mkk.de unter der Rubrik Arbeitsgemeinschaft Hospizdienst.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner