Arbeitslosenquote bleibt stabil bei 4 Prozent

Service
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Im Bezirk der Agentur für Arbeit Hanau waren im vergangenen Monat 9.065 Personen arbeitslos gemeldet, 168 weniger als im Oktober und 206 mehr als im November des Vorjahres. „Wer in den letzten Monaten die Zeitungen gelesen hat, weiß, dass in der Region einige Arbeitsplätze abgebaut werden. Noch ist von dieser Entwicklung nicht allzu viel zu spüren“, so das Statement von Heike Hengster, Leiterin der Arbeitsagentur Hanau, zu den nun veröffentlichten Zahlen aus ihrem Bezirk.

„Weniger Menschen als im Vormonat haben sich arbeitslos gemeldet. Im Vorjahresvergleich ist allerdings ein Anstieg bei der Arbeitslosigkeit festzustellen. Gleichzeitig haben wir ein Plus im Bestand der offenen gemeldeten Stellen zu verzeichnen. Das zeigt, dass die Aufnahmefähigkeit des Marktes noch keineswegs erschöpft ist. Hinweisen möchte ich bei dieser Gelegenheit auch auf die anstehende ‚Woche der Menschen mit Behinderung‘ vom 2. bis 6. Dezember. Die Arbeitsagentur engagiert sich das ganze Jahr über, um Menschen mit Handicap in Arbeit zu integrieren. Die Aktionswoche soll Unternehmen darauf aufmerksam machen, die Potenziale, die behinderte Menschen mitbringen, nicht zu unterschätzen. Unsere Expertinnen beraten individuell zu den vielfältig vorhandenen Fördermöglichkeiten.“

Auf die Arbeitslosenquote wirkte sich der Rückgang auch in diesem Monat nicht aus. Sie verharrte erneut auf dem Vormonatswert von 4,0 Prozent. Im November 2018 lag die Arbeitslosenquote bei 3,9 Prozent.

Die Entwicklung nach Rechtskreisen

Bei der Agentur für Arbeit waren im November 3.052 Personen arbeitslos gemeldet, 32 weniger als im Oktober. Im Vergleich zum Vorjahr ergab sich ein Anstieg von 505 Personen. Beim Kommunalen Center für Arbeit waren im November 6.013 Menschen arbeitslos, 136 weniger als im Oktober. Im Vergleich zum November 2018 ergab sich ein Rückgang von 299 Personen. Bei der Arbeitsagentur sind die Menschen arbeitslos gemeldet, die nach einer vorherigen Beschäftigung Arbeitslosengeld I erhalten. Arbeitslose, die keinen Anspruch (mehr) auf Arbeitslosengeld I haben und auf Leistungen der Grundsicherung (Arbeitslosengeld II, umgangssprachlich ‚Hartz IV') angewiesen sind, werden vom Kommunalen Center für Arbeit des Main-Kinzig-Kreises (KCA) betreut.

Die Entwicklung in der Hauptagentur und den Geschäftsstellen

In der Stadt Hanau waren 3.625 Menschen arbeitslos gemeldet, 58 mehr als im letzten Monat und 90 mehr als im November 2018. Die Arbeitslosenquote stieg auf 7,1 Prozent an gegenüber dem Vormonats- und Vorjahreswert von 7,0 Prozent. Im Bereich der Hanauer Hauptagentur waren 7.750 Personen arbeitslos, 118 weniger als im Oktober. Die Arbeitslosenquote ging zurück auf 4,4 Prozent gegenüber 4,5 Prozent im Vormonat und 4,3 Prozent im Vorjahr. Im Bereich der Geschäftsstelle Schlüchtern waren 1.315 Personen arbeitslos gemeldet, 50 weniger als im Oktober. Die Arbeitslosenquote fiel auf 2,5 Prozent gegenüber 2,6 Prozent im Oktober (November 2018: 2,7 Prozent).

Entwicklung nach Personengruppen

Im November waren 4.956 Männer (89 mehr als im Vormonat) und 4.109 Frauen (257 weniger als im Oktober) arbeitslos gemeldet. 1.070 Jugendliche unter 25 Jahren waren am Stichtag arbeitslos, 5 mehr als im Vormonat. 1.683 über 55-jährige hatten im November keine Arbeit, 6 Personen mehr als im Monat zuvor. 

Zu- und Abgänge in Arbeitslosigkeit

Der Arbeitsmarkt ist nicht statisch, sondern ständig in Bewegung. Zugänge in und Abgänge aus Arbeitslosigkeit gibt es jeden Tag. Im Monat November meldeten sich im Agenturbezirk Hanau 3.056 Personen neu oder erneut arbeitslos, 9,0 Prozent mehr als im November 2018. 33,0 Prozent kamen aus Erwerbstätigkeit, 25,7 Prozent aus einer Ausbildung oder sonstigen Maßnahme und 30,2 Prozent aus Nichterwerbstätigkeit. 3.226 Personen konnten ihre Arbeitslosigkeit beenden, 6,3 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. 22,3 Prozent gingen in Erwerbstätigkeit. 29,9 Prozent meldeten sich in Ausbildung oder eine sonstige Maßnahme und 38,6 Prozent in Nichterwerbstätigkeit ab.

Gemeldete Arbeitsstellen

3.374 offene Stellen waren im November bei der Hanauer Arbeitsagentur zur Vermittlung im Bestand, 3,4 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Der Arbeitgeber-Service akquirierte 744 offene Stellen und konnte 840 Stellen erledigen, 16,5 Prozent mehr als im Vorjahr.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner