wohneneisvoegel.jpg

Dort leben sie von den kleinen Fischen, die sie mit Können und Eleganz im Sturzflug erbeuten. An ihre Bruthöhlen stellen sie jedoch hohe Ansprüche. Sie bevorzugen bewuchsfreie, steile Lehmwände an den Steilufern von kleinen Flüssen. Um die Eisvogelvorkommen im westlichen Main-Kinzig-Kreis zu unterstützen, hat das Forstamt Hanau-Wolfgang in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Natur und Artenschutz und der Oberen Naturschutzbehörde neue Wohnraumangebote für die kleinen Sympathieträger hergestellt.

Nachdem das Hochwasser zurückgegangen war, wurden an verschiedenen Steilhangbereichen mit Hilfe eines Baggers senkrechte Nistwände hergestellt, indem der Bewuchs entfernt wurde. Der besondere Clou: Versuchsweise wurden im Durchmesser einer Nisthöhle künstliche Bohrungen angebracht. Diese sollen die Eisvögel zum Höhlenbau animieren. Ob die Aktion, die so noch nicht probiert wurde, ein Erfolg wird, wird von Biologen der Gesellschaft für Auenentwicklung beobachtet. Finanziert wird diese Artenschutzmaßnahme über Naturschutzgelder des Regierungspräsidiums Darmstadt.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner