AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

neunzigmkkkreis.jpg

Davon entfallen auf Marion Horst 40 Jahre, Karin Hahn feierte ihr 25-jähriges Dienstjubiläum, ebenso wie Marcus Arazi. Landrat Thorsten Stolz (SPD) wünschte den Jubilaren in kleiner Runde viel Schaffens- und Tatkraft für den weiteren beruflichen Lebensweg und bedankte sich für die beeindruckenden Leistungen und das hohe persönliche Engagement in ganz unterschiedlichen Bereichen der Verwaltung des Main-Kinzig-Kreises. „Am Beispiel dieser drei Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen wird deutlich, wie breit aufgestellt unsere Kreisverwaltung ist und welche Leistungen hier tagtäglich erbracht werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung tragen dazu bei, die Gesellschaft zusammenzuhalten. Hier geht es um die Daseinsfürsorge für unsere Bürgerinnen und Bürger, gerade auch in Krisenzeiten“, sagte der Landrat und fügte hinzu: „Es ist heutzutage keine Selbstverständlichkeit, so lange beim selben Dienstherren oder derselben Firma tätig zu sein. Das ist selten geworden und zeugt von großer Beständigkeit.“

Marion Horst etwa war seit ihrer Ausbildung zur Verwaltungsangestellten, die sie 1979 begann, in Gelnhausen in den Bereichen Wohnungswesen, Wohngeld, Grundsicherung und Wohnungsbauförderung tätig. „Marion Horst ist eine Mitarbeiterin, auf die zu hundert Prozent Verlass ist“, lobte der Landrat die Jubilarin. Marcus Arazi absolvierte nach seiner Ausbildung zum Zahntechniker ein Sozialpädagogik-Studium in Fulda und begann 1995 ein Jahrespraktikum im Jugendamt Gelnhausen. 1996 fing er als Sozialarbeiter im Regionalen Sozialen Dienst des Jugendamtes Gelnhausen an. Er arbeitete in der Jugendberufshilfe und der Jugendsozialarbeit. Dazu gehören die Themenfelder Jugendbildung, Jugendförderung und Schulsozialarbeit. Marcus Arazi kümmert sich auch in seiner Freizeit als Teamer der hessischen Jugendfeuerwehr um junge Leute. Er ist zudem Hauptfeuerwehrmann bei der Feuerwehr Biebergemünd-Bieber und zudem Mitglied der technischen Einsatzleitung der Feuerwehr. Seinen Wehrersatzdienst leistete er beim 2. Sanitätszug Hanau beim Deutschen Roten Kreuz. Karin Hahn studierte in Frankfurt Rechtswissenschaften mit Schwerpunkt Familienrecht. Sie wechselte nach ihrem Rechtsreferendariat am Landgericht Frankfurt 1995 zum Sozialamt in Hanau, wo sie im Bereich Hilfen außerhalb von Einrichtungen tätig war. Nach Stationen bei der Sozialverwaltung in Hanau und dem Job Offensiv Center in Maintal kam sie 2005 nach Gelnhausen und arbeitet seit 2010 im Kommunalen Center für Arbeit. Ein Schwerpunkt ihrer Tätigkeit ist die Sachbearbeitung von Widersprüchen.

Die Jubilarinnen und Jubilare und ihre Leistungen wurden in ganz persönlichen Worten gewürdigt und so manche Anekdote sorgte für Heiterkeit. Glückwünsche übermittelte Werner Müller, kommissarischer Leiter des Amtes für Personal, Planung und Organisation sowie Gleichstellungsbeauftragte Nicole Dein und Heinz Neuendorf seitens der Personalvertretung. Sie überreichten Blumen und Präsente an die gut gelaunten Jubilarinnen und den Jubilar. 

Foto: Landrat Thorsten Stolz (Vierter von links) würdigte die Leistungen von drei langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die seit insgesamt 90 Jahren in den Diensten des Main-Kinzig-Kreises stehen. Unser Bild zeigt von links: Marcus Arazi (25-jähriges Dienstjubiläum), Marion Horst (40-jähriges Dienstjubiläum), Karin Hahn (25 Jahre), Gleichstellungsbeauftragte Nicole Dein und Heinz Neuendorf (Personalvertretung).

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner