rettungshundeegen.jpg

Nach einem längerem Trainingsstopp sowie dem corona- bedingten Ausfall der Frühjahrsprüfungen fand am 26. September bei teils strömendem Regen unter Beachtung der geltenden Hygienevorschriften die diesjährige Herbstprüfung der Staffel statt.

Begonnen wurde der Prüfungstag auf dem Hundeplatz der SV OG Gelnhausen in Haitz, wo drei der Hundeführer mit ihren jungen Nachwuchshunden die Begleithundeprüfung ablegten. Carmen Knoch mit Milo, Stefanie Günther mit Stella und Janine Stöhr mit Jenkis haben diese erste Prüfung im Leben eines Rettungs- hundes mit sehr gutem Ergebnis erfolgreich absolvieren können.

Im Anschluss ging es in das Wald-Trainingsgelände am Blockhaus, wo die Hunde-führerinnen und –führer mit ihren Hunden ihre jährlich abzulegende Wieder-holungsprüfung vor den Augen der Leistungsrichterin Sonja Wolf ablegten. Zwei Hundeführerinnen, Monika von Rhein mit Hazel und Wencke Winterfeldt-Rudolph mit Blaze haben mit ihren Nachwuchshunden die Hauptprüfung abgelegt. Monika von Rhein hat mit der jungen Hazel als erste Starterin in der Fläche auch gleich die Messlatte hochgelegt; sie beendete ihre Hauptprüfung mit der Bestbewertung „vorzüglich“ und Hazel trägt ab sofort die Plakette „geprüfter Rettungshund“. Die Bestnote „vorzüglich“ sicherten sich auch Carmen Knoch mit Joey sowie Tanja Trageser mit Lennox.

Trotz des teils strömenden Regens haben die Hundeführerinnen und –führer gezeigt, dass sie und ihre Hunde ungeachtet der äußeren Bedingungen allen Situationen gewachsen sind – die Bilanz des Prüfungstages ist 100%, alle Teams der RHS Main-Kinzig haben die Prüfung bestanden.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2