Corona-Lage: 3 Tote, 178 neue Fälle, 122 in Klinik

Service
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

178 neue laborbestätigte Infektionen mit dem SarsCoV-2-Virus hat das Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises für Donnerstag gemeldet, ebenso drei weitere Todesfälle. Die Verstorbenen wohnten in Bad Orb, Freigericht und Rodenbach. Der Sieben-Tages-Inzidenzwert sinkt leicht auf 207.

mkk_041220a_corona.jpg

Zwei Fälle wurden nachträglich in die Statistik aufgenommen, damit liegt die Gesamtzahl der Menschen im Main-Kinzig-Kreis, die sich nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben, bei 7074. Als infektiös gelten aktuell 1809 Menschen, die akute Virusinfektion überstanden haben 5172 Personen. 93 Menschen aus dem Main-Kinzig-Kreis sind im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. Derzeit melden die Krankenhäuser im Main-Kinzig-Kreis im Zusammenhang mit Covid-19 weiter steigende Belegungszahlen, so dass die Situation in den Krankenhäusern nach wie vor angespannt ist. Aktuell werden in Hanau, Gelnhausen und Schlüchtern 151 Menschen medizinisch betreut, davon 122 Personen aus dem Main-Kinzig-Kreis.

Die 178 von den Neuinfektionen betroffenen Menschen wohnen in: Hanau (52), Maintal (19), Gelnhausen (13), Bad Soden-Salmünster (9), Nidderau (8), Erlensee (8), Sinntal (8), Rodenbach (7), Gründau (6), Bruchköbel (6), Steinau (6), Langenselbold (5), Schlüchtern (5), Birstein (4), Brachttal (2), Bad Orb (3), Neuberg (3), Hammersbach (3), Freigericht (3), Großkrotzenburg (2), Hasselroth (2), Linsengericht, Niederdorfelden und Ronneburg. Ein Fall wurde noch nicht zugeordnet.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!