Corona-Lage: 4 Todesfälle, 253 Neuinfektionen, Inzidenzwert sinkt

Service
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises hat für Dienstag 253 Infektionen mit dem SarsCoV-2-Virus gemeldet, außerdem wurden vier weitere Todesfälle aus Bruchköbel, Gründau und Wächtersbach (2) registriert. Die Sieben-Tagesinzidenz des Main-Kinzig-Kreises sank anhand der Daten vom Kreisgesundheitsamt von 336,6 auf 325,9, das Robert-Koch-Institut meldete einen Wert von 310,2 (Vortag: 321,1).

mkk_081221_corona.jpg

Nachdem zwei laborbestätigte Coronavirus-Fälle aus Birstein und Großkrotzenburg aus der Statistik genommen wurden, liegt die Gesamtzahl der Menschen, die sich seit Beginn der Pandemie mit dem Coronavirus infiziert haben, nun bei 33.923. Als aktuell infektiös eingestuft werden 2.666 (Vortag: 2.689) Personen. 30.559 Menschen haben die akute Virusinfektion mittlerweile wieder überstanden. Im Zusammenhang mit Covid-19 sind 698 Menschen mit Wohnort im Kreisgebiet gestorben.

Die neuen Corona-Infektionen wurden gemeldet aus Bad Orb (4), Bad Soden-Salmünster (11), Biebergemünd (6), Birstein, Brachttal, Bruchköbel (12), Erlensee (9), Flörsbachtal, Freigericht (7), Gelnhausen (11), Großkrotzenburg (3), Gründau (7), Hammersbach (5), Hanau (53), Hasselroth (2), Jossgrund (2), Langenselbold (19), Linsengericht (7), Maintal (29), Neuberg (2), Nidderau (7), Niederdorfelden (4), Rodenbach (8), Ronneburg (2), Schlüchtern (16), Schöneck (5), Sinntal (11), Steinau (4) und Wächtersbach (4).