Corona: Kreis weist erneut auf Schutzmaßnahmen hin

Service
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Main-Kinzig-Kreis liegt bei der Sieben-Tage-Inzidenz der Coronavirus-Infektionen weiterhin deutlich über dem Schwellenwert von 350. Mit Stand vom Montag hatte das Amt für Gesundheit und Gefahrenabwehr 583 Infektionen je 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner und Woche registriert (wir berichteten). Das ist der höchste Stand seit Beginn der Pandemie, Tendenz weiter steigend.

Der Main-Kinzig-Kreis weist deshalb erneut darauf hin, dass zur Verlangsamung der Virusausbreitung bestimmte Schutzmaßnahmen dringend einzuhalten sind. Dazu zählen die Maskenpflicht an belebten Plätzen und in Fußgängerzonen sowie das Alkoholverbot in bestimmten Bereichen des Kreisgebiets. Die Örtlichkeiten haben jeweils die Städte und Gemeinden festgelegt und in dieser Woche noch einmal nachgeschärft.

Den Wortlaut der Allgemeinverfügung sowie die betroffenen Gebiete sind auf der Internetseite des Main-Kinzig-Kreises zu finden (www.mkk.de, „Öffentliche Bekanntmachungen“). Die zusätzlichen Schutzmaßnahmen sind zunächst auf den 14. Februar befristet und können vorher schon außer Kraft treten, wenn der Inzidenzwert an fünf aufeinanderfolgenden Tagen wieder unter der Marke von 350 liegt.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2