Neuer „Gau Hessen“ im Spessartbund nimmt Arbeit auf

Service
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

In Hessen gibt es erstmals in der Geschichte des Spessartbundes eine satzungsgemäße Vertretung für den gesamten hessischen Teil des Spessarts sowie des angrenzenden Rhein-Main-Gebietes. Dies wurde nach dem formalen Beschluss der Vertreterversammlung zur Gründung eines Gau Hessen im vergangenen November auf der Gesamtebene des Spessartbundes nun durch eine erste Gauversammlung der elf hessischen Ortsgruppen im Wanderheim der Ortsgruppe Edelweiß e.V, Gondsroth auch faktisch besiegelt.

gauspessartbund az

gauspessartbund az1

Bisher gab es in Hessen einen Gau Frankfurt und einen Gau Nord. Als erster Gauvorsitzender wurde Timo Kihn (Ortsgruppe Großkrotzenburg) gewählt. Kihn hatte als Kommunikationsbeauftragter die hessischen Aktivitäten bereits kommissarisch geleitet, zur Gautagung eingeladen und diese moderiert. Auf der Versammlung wurde im neuen Gau Hessen ein Arbeitskreis Kunst und Kultur gegründet. Von der Gesamtfläche des Spessarts von 2440 Quadratkilometern beziehen sich 730 auf den hessischen und 1710 auf den bayerischen Teil.

An der Veranstaltung nahmen Wolfgang Beyer, Spessartbundvorstand Kultur, und Herbert Arnold, Vorstand Gaue und Ortsgruppen, teil. Arnold gab einen Überblick über die satzungsgemäßen und inhaltlichen Aufgaben der Gaue im Spessartbund und bezeichnete den neuen Gau Hessen als wegweisend. Beyer ging in einem Beitrag auf das geplante Biosphärenreservat Spessart und die Beteiligung des Spessartbundes an diesem Vorhaben ein. Die Gauversammlung beschloss einen Arbeitskreis Biosphärenreservat eizusetzen, der die Arbeiten hierzu im hessischen Teil des Spessarts inhaltlich begleiten und koordinieren soll. Die Ortsgruppen sollen hierfür Vertreter*innen benennen. Außerdem gab Beyer unter anderem Informationen zum geplanten „Tag der Franken“ in Aschaffenburg am 3. Juli 2022, an dem sich der Spessartbund mit seinen Ortsgruppen aktiv mit dem Bundesfest und dem Kulturevent „Kulinarik und Dialekt“ beteiligen werde.

Die Vertreterinnen und Vertreter der Ortsgruppen berichteten über die Schwierigkeiten und Ausfälle von Angeboten über mehrere Monate im Zuge der Corona-Pandemie. Inzwischen seien die Aktivitäten aber wieder auf hohem Niveau. Deshalb blickten die Verantwortlichen mehrheitlich wieder positiv in die Zukunft.

Dem Gau Hessen gehören folgende lokale Spessartbundortsgruppen an, die unterschiedliche und vielfältige Wander- und Kulturangebote machen: Spessartverein 1905 Offenbach, Hochspessartfreunde Rothenbuch 1879 e.V. Frankfurt am Main, Wanderfreunde EDELWEISS e.V. 1930 Großkrotzenburg, Spessart-Touristen-Verein 1879 e.V. Hanau, Wanderfreunde 1911 e.V. Hanau-Großauheim, Heimat- und Geschichtsverein Flörsbachtal e.V., Geschichtsverein Jossgrund, Spessartbund Ortsgruppe Gelnhausen, Spessartbund Ortsgruppe Bad Orb, Dorfverein Alsberg, e.V., Wanderverein Edelweiß Gondsroth e.V.

Foto (von links): Herbert Arnold (Spessartbundvorstand Gaue und Ortsgruppen), Timo Kihn (erster Gauvorsitzender Hessen) und Wolfgang Beyer (Spessartbundvorstand Kultur).

Foto: Teilnehmer der ersten Gauversammlung Hessen des Spessartbundes.


Anzeige
Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2