A66: Schlechte Noten für Rastplatz in Gelnhausen

Service
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mit einer Auftaktveranstaltung am Rastplatz Schlüchtern an der Autobahn A 66 im Landkreis Main-Kinzig ist der Startschuss für die Clubinitiative des ACE Auto Club Europa gefallen. Unter dem Motto „Deutschland, deine Rastplätze“ werden über 800 Ehrenamtliche des ACE in den nächsten Monaten mindestens 500 unbewirtschaftete Rastplätze in ganz Deutschland unter die Lupe nehmen.

Ziel ist es, Missstände hinsichtlich Sauberkeit, Ausstattung, Barrierefreiheit und Familienfreundlichkeit aufzudecken und für Verbesserungen vor Ort zu sorgen. Die Rastplätze werden im Laufe der Reisesaison bis zum 30. September von den ACE-Ehrenamtlichen zweifach gecheckt.

Rastplatz Kinzigtal zwischen Gelnhausen West/Ost erhielt Urteil „durchgefallen“

Die Prüfungen der 7 Rastplätze an den Autobahnen durch den Main-Kinzig-Kreis (A66 von Maintal bis Sinntal und A 45 von Aschaffenburg nach Gießen) haben die Ehrenamtlichen, Hermann Stiegler Kreisvorsitzender, und Anton Hofmann, Mitglied und Pressesprecher im MKK und Wetterau, zusammen mit Thomas Giese, dem Regionalbeauftragten für Hessen nach 20 verschiedenen Kriterien bewertet.

Fazit: Während die Rastplätze „Hunsrücker Berg“ an der A 66 zwischen Steinau und Schlüchtern  mit 12 Punkten und „Weinberg“ an der A 66 zwischen Schlüchtern und Steinau mit 13 Punkten die Noten „sehr gut“ „sehr gut“  erhielten, erreichte der „Rastplatz Kinzigtal“ zwischen Gelnhausen West/Ost nur 6 Punkte - das schlechteste Urteil von allen Rastplätzen im MKK: „Durchgefallen!“

Nur zum kleinen Teil eine Trennung von Lkw-/Bus- und Pkw-Parkplätzen, Keine Fußgängersicherheit, Keine Notrufsäule und keine Behindertenparkplätze. Obwohl der Rastplatz – der erste zwischen Frankfurt und Fulda – gut und gerne genutzt wird, lässt die Sauberkeit sehr zu wünschen übrig. Die Toilettenanlage ist veraltet und entspricht nur mäßig den heutigen Anforderungen (wie allgemeine Sauberkeit, Seife, Handtücher und Toilettenpapier, kein barrierefreies WC).

Rastplätze zwischen Steinau und Schlüchtern mit Urteil „sehr gut“ getestet

Der Rastplatz „Hunsrücker Berg“ an der A 66 zwischen Steinau und Schlüchtern  mit 12 Punkten die Note „sehr gut“ und der Rastplatz „Weinberg“ an der A 66 zwischen Schlüchtern und Steinau mit 13 Punkten eine Punkt mehr und ebenfalls die Note „sehr gut“ wegen seiner ruhigeren Lage und Lärmschutz etwas abseits der BAB. Positiv aufgefallen sind die großen Mülleimer und die allgemeine Sauberkeit der Anlage. Sogar barrierefreie Toiletten und barrierefreie Parkplätze waren vorhanden.

Schön oder schaurig: (Digitale) Mitmach-Aktion sucht besondere Fotos

Während die Ehrenamtlichen des ACE ihre Rastplatz-Checks noch bis zum 30. September 2022 durchführen, können sich zeitgleich alle Interessierten im Rahmen eines Fotowettbewerbs an der Initiative beteiligen. Gesucht werden Fotos von besonders schönen oder schrecklichen Rastplätzen, die ab April auf einer Aktionswebseite eingereicht und gezeigt werden. Am Ende der Aktion wird eine Jury die aussagekräftigsten Bilder in den sechs ACE-Regionen auszeichnen.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hans Konrad Neuroth
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2