Neuer Wettbewerb: Gartenliebhaber können 1.000 Euro gewinnen

Service
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das jährliche Gartenfestival „GartenKunstGenuss Main-Kinzig“ wird auch in diesem Jahr fortgesetzt. Inzwischen hat sich die digitale Auflage dieser Reihe in den vergangenen zwei Jahren etabliert: „GartenKunstGenussTV“ ist mit mehr als 400 Abonnenten auf YouTube und etwa 56.000 Aufrufen erfolgreich. „Wer hätte gedacht, dass aus einer 2018 gegründeten Veranstaltungsreihe ein derart erfolgreiches Projekt mit steigender Resonanz wird“, freut sich Landrat und Kulturdezernent Thorsten Stolz (SPD).

Initiator und Gartenliebhaber Jörg Schmitz sieht sich darin bestärkt, das Thema Gartenkultur stetig weiterzuentwickeln. „Klimawandel und Insektensterben geben uns Gartenfreunden einen klaren Auftrag: Auch im kleinsten Garten ist Anpassung und Wandel gefragt“, so Schmitz. Auf der Plattform „GartenKunstGenussTV“ werden Gartenprojekte initiiert. Im Mittelpunkt wird in diesem Jahr ein Wettbewerb stehen, bei dem sich Gartenliebhaberinnen und -liebhaber um Preisgelder für ihr artenreiches und insektenfreundliches Gartenprojekt bewerben können.

Im Bewerbungszeitraum – ab sofort und bis zum Ende der Sommerferien – sind alle Interessierten gebeten, eine Skizze oder ein Foto von dem Ort ihres Gartens einzureichen, der neu oder umgestaltet werden soll, versehen mit einem kurzen Text, was genau geplant ist. Artenvielfalt, heimische Pflanzen, klimaangepasste Bepflanzung, nachhaltige Gartengestaltung: Was davon soll im heimischen Garten umgesetzt werden?

GartenKunstGenuss TV und der Main-Kinzig-Kreis mit dem Amt für Kultur, Sport, Ehrenamt und Regionalgeschichte und dem Amt für Umwelt, Naturschutz und ländlicher Raum schreiben gemeinsam diesen Wettbewerb aus. Bewerbungen können bis zum 4. September an die E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eingereicht werden.

Für die Umsetzung stehen Preisgelder zur Verfügung:
1000 Euro für den ersten Platz,
500 Euro für den zweiten
und 250 Euro für den dritten Platz.

Der erste Preis erhält zusätzlich eine Fachberatung von Gartenplaner Ralf Geyer. Ralf Geyer ist spezialisiert auf naturnahe Gärten. Sein ungewöhnlicher Werdegang „vom Banker zum Gärtner“ wurde im vergangenen Jahr auf GartenKunstGenussTV anschaulich dargestellt.

Zur Teilnahme berechtigt sind Gartenbesitzerinnen und –besitzer, deren Garten sich im Main-Kinzig-Kreis befindet und die eine Umsetzung in einen naturnahen Garten wünschen. Vorausgesetzt wird das Einverständnis, dass bei einem Gewinn eine entsprechende Videodokumentation erfolgt und diese auf GartenKunstGenussTV veröffentlicht wird. Eine weitere Voraussetzung ist die kurzfristige und schnelle Umsetzung des Projektes, ohne dass es zusätzlicher Genehmigungen bedarf und es sich bei den Gewinnerinnen und Gewinnern auch um den Garten in ihrem Eigentum handelt. Die Jury, wird sich auch vorbehalten, Preisgelder gebündelt zu vergeben.

Mitglieder der Jury sind Gartenplaner Ralf Geyer, Andrea Sandow, Fachbereichsleiterin Kultur im Amt für Kultur, Sport, Ehrenamt und Regionalgeschichte des Main-Kinzig-Kreises, Bernd Leutnant vom Amt für Umwelt, Naturschutz und ländlicher Raum sowie Jörg Schmitz von GartenKunstGenuss TV.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2