Die Vorschlagsfrist hat der Kreis dabei bis Montag, 31. Oktober, verlängert. Mit diesem „Sozialpreis“ sollen jene Bürgerinnen und Bürger geehrt werden, die sich in ihrer Freizeit für andere Menschen einsetzen, ehrenamtlich in sozialen Organisationen tätig sind oder sich auf andere Weise in sozialen Gemeinschaftsaufgaben bürgerschaftlich engagieren. Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler bittet deshalb weiter um Vorschläge für die Preisverleihung an herausragende, sozial engagierte Einzelpersonen, Gruppen, Vereine und Initiativen aus dem Main-Kinzig-Kreis.

Der Antrag zur Einreichung eines Vorschlages ist auf der Homepage des Main Kinzig-Kreises (www.mkk.de) zu finden und in schriftlicher Form bis Montag, 31. Oktober, entweder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu senden oder per Post an: Amt für soziale Förderung und Teilhabe, Abteilung 50.12 Rechnungswesen, Förderwesen, Barbarossastraße 24, 63571 Gelnhausen. Das Antragsformular und ein entsprechender Flyer sind auch auf Anfrage erhältlich. Der Preis ist mit einem Preisgeld dotiert und kann auf mehrere Trägerinnen und Träger aufgeteilt werden. Unter den fristgerecht eingesandten Vorschlägen treffen die Mitglieder des Ausschusses für Soziales, Familie, Senioren und Demographie des Kreistags die Auswahl der Preisträger 2022.

 


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2