Kliniken im MKK: 31 Corona-Patienten, 2 auf Intensivstation

Service
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Anzahl der Patientinnen und -Patienten im Krankenhaus im Main-Kinzig-Kreis, bei denen eine Coronavirus-Infektion nachgewiesen wurde, liegt bei 31 (Vorwoche: 28).  Davon werden zwei Personen intensivmedizinisch behandelt. Der Main-Kinzig-Kreis bitte alle Betroffenen, sich bei Vorliegen eines positiven PCR-Testergebnisses oder eines positiven Antigen-Schnelltests über die Internetseite des Kreises zu melden.

Das helfe, insbesondere mögliche Infektionscluster in Einrichtungen der Bereiche Pflege, Medizin Schule oder Betreuung schneller aufzuklären und einzudämmen. Das Kontaktformular ist direkt über die Startseite der Kreishomepage zu finden: www.mkk.de.

Der Main-Kinzig-Kreis empfiehlt, sich rechtzeitig mit Fragen des eigenen Immunschutzes auseinanderzusetzen. Zum eigenen Schutz und zum Schutz des privaten und beruflichen Umfelds ist eine umfassende Immunisierung wichtig. Impfangebote sind dabei weiterhin unkompliziert und ohne vorherige Terminvergabe an den drei Impfstellen in Hanau, Gelnhausen und Schlüchtern erhältlich, ebenso bei mobilen Impfaktionen.

Die nächsten Vor-Ort-Termine im Rahmen der kreiseigenen Kampagne „Dein Pflaster“ finden hier statt:
⦁ Samstag, 1. Oktober, Linsengericht-Altenhaßlau, 9 bis 14 Uhr, Wochenmarkt am Glashaus, Baumschulenstraße 2a,
⦁ Donnerstag, 6. Oktober, Biebergemünd, 14 bis 18 Uhr, After-Work-Wochenmarkt, Gemeindezentrum Kassel.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2