Integrationslotsen-Projekt sucht Verstärkung

Service
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wer Freude im Umgang mit Menschen hat, wer (Neu-)Zugewanderten zur Seite stehen will und wer Interesse an Informationen und einen Austausch mit Personen aus wichtigen Ämtern und Verbänden im Bereich Zuwanderung hat, der ist im ehrenamtlichen Integrationslotsen-Projekt genau richtig.

Integrationslotsinnen und -lotsen unterstützen (Neu-)Zugewanderte und bieten bei Bedarf direkte, themenspezifische, kultursensible und häufig auch mehrsprachige Unterstützung an. Sie begleiten beispielsweise zu Beratungsstellen, Behörden, Kindertagesstätten, Schulen oder Ärzten, unterstützen bei bürokratischem Schriftverkehr und informieren über Angebote und Möglichkeiten in der Region. Im März bietet der Main-Kinzig-Kreis allen Interessierten wieder entsprechende vorbereitende Schulungen an. Fremdsprachenkenntnisse sind keine Voraussetzung zur Teilnahme, lediglich die Volljährigkeit der Interessierten.

Die mehrtägigen Schulungen dienen der Vorbereitung auf die Tätigkeit und sind verpflichtend. Die Teilnahme ist kostenlos; für den späteren Einsatz erhalten alle Lotsinnen und Lotsen dann eine Aufwandsentschädigung.

Damit sie im Bereich Migration und Integration einen umfassenden Überblick haben, der für die spätere ehrenamtliche Tätigkeit benötigt wird, werden innerhalb der Schulungen verschiedene Bereiche behandelt. Dazu gehört das Kennenlernen der Regelstrukturen wichtiger Ämter, der Ausländerbehörde des Main-Kinzig-Kreises, des Bereichs Hilfen für Migranten sowie des Kommunalen Center für Arbeit (KCA), ebenso wie die Vorstellung der Regelstrukturen relevanter Wohlfahrtsverbände, etwa der Migrationsberatung für Flüchtlinge, Migrationsberatung für Erwachsende und des Jugendmigrationsdiensts. Thematisch beschäftigen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Interkultureller Kommunikation und Kompetenz, besprechen Aspekte der ethischen Grundhaltung, Werte und Rollenverständnisse und bearbeiten Fallbeispiele möglicher Einsätze. Das Thema Rassismus und Diskriminierung im Kontext der Integrationslotsenarbeit bildet ebenso einen Schwerpunkt.

Die verpflichtende Schulung findet online an den folgenden Tagen statt:

  • Freitag, 3. März, 16 bis 19 Uhr,
  • Samstag, 4. März, 9 bis 16 Uhr,
  • Freitag, 17. März, 16 bis 19 Uhr und
  • Samstag, 18. März, 9 bis 16 Uhr.

Auch nach den Schulungen trifft sich das Team regelmäßig und wird vom Büro für interkulturelle Angelegenheiten des Main-Kinzig-Kreises weiter begleitet. Wer Interesse an der Basisqualifizierung und dem Einsatz als ehrenamtliche Integrationslotsin oder -lotse hat, kann sich bis 17. Februar melden, per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch an Christin Hohenwarter unter 06051 8518251 beziehungsweise Lea Richter unter 06051 8518250.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2