Der Kuratoriumsvorsitzende der Bürgerstiftung, Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD), der stellvertretende Kuratoriumsvorsitzende, Landrat Thorsten Stolz (SPD), der Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung, Landrat a.D. Karl Eyerkaufer (SPD), sowie der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung, Guido Braun, überreichten Spendenschecks an Pfarrer Markus Heider und Ulrich Kasimir (Evangelische Brückengemeinde Heldenbergen) sowie Jutta Knisatschek (Hanauer Tafel) stellvertretend für Institutionen aus dem Bereich Kirchen/soziale Initiativen.

Die Evangelische Brückengemeinde Heldenbergen erhält eine Förderung in Höhe von 1.200 Euro für ihr Projekt „Essensbank“. Die Essensbank unterstützt bedürftige Bürgerinnen und Bürger mit Lebensmitteln. Damit soll eine Brücke zwischen überschüssigen oder gespendeten Lebensmitteln und dem ungedeckten Bedarf notleidender Menschen gebaut werden. Die Essensbank hilft zurzeit rund 300 Menschen in Nidderau.

Mit 5.000 Euro unterstützt die Bürgerstiftung verschiedene Projekte der Hanauer Tafel. So sollen die Kinder von Tafelkunden Schulranzen und Schultüten erhalten, da die wenigsten Eltern ihre Kinder mit diesen Dingen zum Schulbeginn ausstatten können. Zudem möchte die Tafel in einem weiteren Projekt die Kinder von Tafelkunden mit neuen Schuhen versorgen, da es den Eltern aufgrund des geringen Einkommens oft nicht möglich ist, häufig neues und passendes Schuhwerk für die Kinder zu kaufen. Darüber hinaus möchte die Hanauer Tafel im Jahr 2023 die Weihnachtspäckchenaktion wieder fortführen.

Darüber hinaus erhielten der Caritasverband für den Main-Kinzig-Kreis, Förderkreis Ökumenische Telefonseelsorge Main-Kinzig/Hanau, Freunde und Förderer Lamboy-Tümpelgarten, Hanauer Hilfe, Katholische Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle Hanau, Katholische Familienbildungsstätte Hanau, Katholische Kirchengemeinde St. Maria – Hilfe der Christen Niederdorfelden, Kulturloge Hanau und der Verein „Menschen in Hanau“ ebenfalls Fördermittel der Bürgerstiftung.

kirchenbuergerstifthu az

Von links: Landrat a.D. Karl Eyerkaufer, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung, Ulrich Kasimir und Pfarrer Markus Heider (Evangelische Brückengemeinde Heldenbergen), Landrat Thorsten Stolz, stellvertretender Kuratoriumsvorsitzender der Bürgerstiftung, Oberbürgermeister Claus Kaminsky, Kuratoriumsvorsitzender der Bürgerstiftung, Jutta Knisatschek (Hanauer Tafel) und Guido Braun, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung.


Anzeige

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2